Alle Posts

Was ist eine professionelle Rechnungsvorlage?

Beispiel einer professionellen Rechnungsvorlage

Sind alle Rechnungsvorlagen professionell? Jeden Tag werden neue Rechnungsvorlagen ins Internet gestellt – die Suchergebnisse lassen sich sehen: Mehr als 49.800 Ergebnisse für das Suchwort „Rechnungsvorlage“ in Google.

Auch „Rechnungsvorlage für Word und Excel“ ist ein gesuchter Begriff: In Google kommen auf diesen Begriff sogar 302.000 Suchergebnisse.

Was ist eine Rechnungsvorlage?

Eine Rechnungsvorlage musst du ausfüllen, wenn du ein Produkt oder eine Dienstleistung verkaufst. Du stellst deinem Kunden damit eine Leistung in Rechnung. Keine Rechnung, kein Einkommen!

Eine professionelle Rechnungsvorlage muss dabei gewissen Anforderungen genügen. Zu den rechtlichen Mindestangaben einer Rechnung zählen:

Was macht man mit einer solchen Information jetzt? Ein Word-, oder Excel Dokument öffnen und alle Angaben manuell eintippen? Eine Rechnungsvorlage für Word und Excel downloaden?

Eine Rechnungsvorlage für Word und Excel – die optimale Lösung?

Rechnungsvorlagen für Word und Excel kannst du dir im Internet in der neuesten Version downloaden. Viele Rechnungsvorlagen sind gut und tun auch, was sie sollen – zumindest, wenn du nur ganz wenige Rechnungen im Monat schreiben musst.

Aber wenn du deine Rechnungsstellung wirklich professionell durchführen wirst, kommst du mit Word und Excel schnell an deine Grenzen. Die Alternative? Ein Rechnungsprogramm.

Warum du deine Rechnungen mit einem Rechnungsprogramm schreiben solltest

Früher hat man mit Rauchzeichen über lange Distanzen kommuniziert. Danach mit Briefen und Postkarten. Etwas später kamen Fax und Telefon. Und heute schreiben wir WhatsApp Nachrichten und Emails.

Auch die Rechnungsstellung hat sich im Laufe der Zeit professionalisiert. Statt mit Papier und Stift oder Word und Excel gibt es heute Rechnungsprogramme, mit denen zu schnell und einfach deine Rechnungen schreiben und versenden kannst.

Was sind die Vorteile eines Rechnungsprogramms gegenüber Word und Excel?

Deine Rechnungsvorlage ist immer Up-to-Date

Gesetzliche Regelungen können sich ändern. Währund du eine Rechnungsvorlage für Word und Excel manuell updaten musst, passiert das in einem Online Rechnungsprogramm wie Debitoor ganz automatisch. Deine Rechnungen sind immer korrekt und einwandfrei.

Ein Rechnungsprogramm vermeidet Fehler

Das kennst du bestimmt: Du öffnest Word oder Excel und willst eine neue Rechnung schreiben. Du trägst alle Daten gewissenhaft ein und versendest deine Rechnung per Email.

Und erst dann fällt dir auf: Mist, du hast die Rechnungsnummer schon bei deiner letzten Rechnung vergeben. Und du hast den falschen Produktpreis angegeben.

Mit einem Rechnungsprogramm passieren dir solche Fehler nicht. Denn deine Rechnungsvorlage ist automatisiert: Alle Produktdaten sind bereits richtig hinterlegt. Und auch die Rechnungsnummerierung erfolgt automatisch.

Du füllst deine Rechnungsvorlage viel schneller aus

Apropos Automatisierung: Während du in Word und Excel alles manuell eintippen musst, erstellst du deine Rechnung in einem Rechnungsprogramm mit wenigen Mausklicks. Und versendest sie auch per Mausklick.

Das kostet dich nur 1 Minute.

Deine Rechnungsvorlage hat ein professionelles Design

Wenn du schon einmal eine Rechnungsvorlage in Word und Excel formatiert hast, weißt du, wie mühsam das sein kann. Das Logo sitzt nicht richtig, der Satzspiegel ist verkehrt und die Absätze unterschiedlich hoch.

Schreibst du deine Rechnung mit einem Rechnungsprogramm, sieht sie immer professionell aus. In Debitoor kannst du zwischen sechs verschiedenen Vorlagen wählen – kein Formatieren mehr nötig.

Deine Rechnungen sind sicher in der Cloud

Deine Rechnungsvorlage für Word und Excel musst du lokal auf deiner Festplatte abspeichern. Das kann als zusätzliche Maßnahme sinnvoll sein.

Doppelt abgesichert bist du hingegen, wenn du deine Rechnungen über ein Online Rechnungsprogramm in der Cloud speicherst.

In Debitoor sind deine Rechnungen sicher, denn: Zusätzlich zum Server in Irland wird eine Kopie deiner Daten auch in Frankfurt gespeichert. Die strengen Datenschutzrichtlinien der EU garantieren dir hier die besten Sicherheitsvorkehrungen.

Du weißt immer, wer deine Rechnungen schon bezahlt hat

In einem Rechnungsprogramm wie Debitoor siehst du auf einen Blick, welcher Kunde deine Rechnung schon bezahlt hat.

Kein mühsames Suchen auf deinen Kontoauszügen mehr. Deine Rechnungen werden automatisch mit den eingehenden Zahlungen verknüpft und bei Bezahlung als „bezahlt“ markiert.

Überfällige Rechnungen kannst du dadurch sofort erkennen und rechtzeitig eine Mahnung schreiben.

Du siehst, die Vorteile eines Rechnungsprogramms liegen auf der Hand. Haben wir dich überzeugt?

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Was müssen Kleinunternehmer bei der Rechnungsstellung beachten?

Was tun, wenn ich eine fehlerhafte Rechnung verschickt habe

Was mache ich, wenn ein Kunde nicht zahlt?