We blog for Change: Online-Konferenz für Digitale Nomaden

Geschrieben von GastautorGastautor, 16. Juni 2016

we_blog_for_change.jpg

Die Blogger Johanna Bonhage und Ben Paul organisieren eine Online-Konferenz für Digitale Nomaden. In ihrem Gast-Post für Debitoor erklärt Johanna, warum du dabei sein solltest.

Geld verdienen mit dem, was du liebst? Geht das überhaupt?

Es gibt sie schon viele Jahre, aber lange Zeit waren es Einzelkämpfer, die keine Community hatten: Digitale Nomaden, die als Blogger, Freelancer oder Solopreneur durch die Welt reisen und ihr Geld im Internet verdienen.

... Weiterlesen: We blog for Change: Online-Konferenz für Digitale Nomaden

Hilfe, bin ich noch Kleinunternehmer?

Geschrieben von SusanneSusanne, 22. August 2014

Dein Geschäft läuft und der Rubel rollt auch schon einmal über die 17.500 €-Grenze für Kleinunternehmer?

Um in den Vorzug der Steuerbefreiung als Kleinunternehmer zu kommen, muss dein Jahresumsatz unter 17.500 € liegen. Also gut 1.450 € pro Monat.

Aber wer selbstständig ist weiss, dass es schwer ist den monatlichen Schnitt zu halten. Den einen Monat kann das Kleinunternehmen brummen, im nächsten abebben.

Kurz vor Jahresende hast du dann einen fetten Fisch an der Angel und den dicken Scheck gleich in der Hand.

... Weiterlesen: Hilfe, bin ich noch Kleinunternehmer?

Wie war dein Sommer?

Geschrieben von SusanneSusanne, 20. August 2014

Konntest du auch ein bisschen Urlaub machen? Bist du entspannt und zufrieden? Auch aus unternehmerischer Perspektive?

... Weiterlesen: Wie war dein Sommer?

Crowdsourcing

Geschrieben von DavidDavid, 4. April 2014

Viele Ideen aber wenig Geld – Gründer und Kleinunternehmer können davon ein Lied singen. Crowdsourcing wird deshalb gerade für kleinere und neu gegründete Unternehmen oft als interessantes Konzept gehandelt.

Tatsächlich kann das Einbeziehen externer Stakeholder für verschiedene Tätigkeiten schnelle Ergebnisse liefern und interessante Ideen hervorbringen.

b-003-de-crowdsourcing-2014-04-04.jpg

... Weiterlesen: Crowdsourcing

Gewusst, dass Debitoor Lastschriftverfahren anbietet?

Geschrieben von SusanneSusanne, 13. März 2014

Manchmal bedarf es nicht vieler Worte - auf die Mitteilung dieser Nachricht habe ich mich schon lange gefreut: Wir bieten als Zahlungsmethode neben der Kreditkarte ab sofort das Lastschriftverfahren für Neukunden in Deutschland an.

Damit kannst Du bequem per Bankeinzug den Premium Plan oder Premium Plus Plan zahlen.

... Weiterlesen: Gewusst, dass Debitoor Lastschriftverfahren anbietet?

Debitoor ist ein Kosmopolit

Geschrieben von SusanneSusanne, 6. März 2014

Hat dich die Liebe oder der Job schon mal ins Ausland gezogen? Oder bist du einfach ein Kosmopolit, steckst die Sonnenbrille ins Haar und die Zahnbürste hinter’s Ohr, weil du mehr brauchst als vertraute Gefilde?

Ein online Rechnungs- und Buchhaltungsprogramm vielleicht, das dich auf deiner Weltreise begleitet.

Debitoor halt.

... Weiterlesen: Debitoor ist ein Kosmopolit

Wieviel Unternehmergeist gibt es in Deutschland?

Geschrieben von SusanneSusanne, 14. Januar 2014

Debitoor ist ein einfaches Programm, das sich insbesondere an Start-Ups richtet. Wie sieht eigentlich das Gründerland Deutschland aus?

Bei dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWI) machen 3 -W-Wörter Programm: Wirtschaft. Wachstum. Wohlstand. Im Folgenden einige spannende Punkte des jüngsten Berichts zu Unternehmensgründungen und Unternehmergeist in Deutschland, Stand Juni 2013.

... Weiterlesen: Wieviel Unternehmergeist gibt es in Deutschland?

Denk dran die Projektdauer zu kalkulieren

Geschrieben von SusanneSusanne, 8. November 2013

Es ist eine Frage der Erfahrung, seine Zeit für ein Angebot gut zu kalkulieren. Gut heißt auf keinen Fall zu knapp - auch wenn das vielleicht beim potentiellen Auftraggeber besser ankommen sollte.

... Weiterlesen: Denk dran die Projektdauer zu kalkulieren

Mach einfach dein Ding!

Geschrieben von SusanneSusanne, 24. September 2013

”Das Wichtigste ist, die positiven Sachen mitzunehmen und sein eigenes Ding zu machen”, meint Benny.

Benny Braun, Inhaber der Sicherheitsfirma SIS, Deutscher Meister im Mittelgewicht der GNBF 2012, Fitness-Blogger, betreibt einen Online-Shop....und...und...und - einfach ein positiver Typ!

Er habe nach der 10. Klasse einfach beschlossen, sein eigener Chef zu sein. Seit 12 Jahren sei er jetzt selbständig. Angefangen mit einer Tanzschule hat er auch noch ein Tonstudio betrieben. Sport und Musik erfordern viel Disziplin, Ausdauer und Fleiss.

... Weiterlesen: Mach einfach dein Ding!

Mit Rechnungsnummer Eins anfangen?

Geschrieben von SusanneSusanne, 17. September 2013

Alles, was auf eine Rechnung muss findest du geregelt im Umsatzsteuergesetz, § 14 UStG, 'Ausstellung von Rechnungen'. Gesetze sind auf den ersten Blick meist ein Dschungel aus eigentlich eindeutigen Zeilen aber dennoch teils auslegbaren Gesetzestexten.

Nehmen wir einmal die Rechnungsnummer, erläutert in §14 Abs. 4 Nr. 4 UStG.

... Weiterlesen: Mit Rechnungsnummer Eins anfangen?

Alles nur geklaut? Macht nix, liebe Frauen. Ein Appell an die intuitive Intelligenz.

Geschrieben von SusanneSusanne, 13. September 2013

Jeder kennt ihn - den Traum sein eigener Chef zu sein. Viele lassen sich von der Erfüllung von Gefühlen leiten, und zwar in positiver oder negativer Weise.

Bei Frauen überwiegen nach der brillianten Idee oft die Zweifel.

"Schaff ich das?"
"Was ist mit Familie?"

... Weiterlesen: Alles nur geklaut? Macht nix, liebe Frauen. Ein Appell an die intuitive Intelligenz.

Denk kreativ

Geschrieben von SusanneSusanne, 10. September 2013

Aufgewacht, jetzt geht es wieder ums Eingemachte: Die Finanzierung. Wer nicht auf einem gut gebetten Hosenboden sitzt, soll nicht im Vorfeld aufgeben, sondern...

... Weiterlesen: Denk kreativ

Zeitmanagement bei freier Mitarbeit

Geschrieben von SusanneSusanne, 5. September 2013

Als Kind war alles ein bisschen einfacher - du machtest es dir auf einer Blumenwiese gemütlich und liesst deinen Ideen freien Lauf. Egal, welche Geschichte du erzählen wolltest, welche Sandburg du bauen oder welches Bild du malen wolltest. Alles war erlaubt und du hattest alle Zeit der Welt. Diese Freiheit möchtest du dir vielleicht auch als Erwachsener beibehalten.

Die Muße des Schreibens und Gestaltens und deine Dienste frei anderen anbieten zu können- das ist ein Lebensstil.

... Weiterlesen: Zeitmanagement bei freier Mitarbeit

Büro zu Hause absetzbar?

Geschrieben von SusanneSusanne, 3. September 2013

Heute geh ich mal nicht ins Büro, sondern arbeite von zu Hause aus. Da fällt mir ein - ich habe gar kein Büro. Mein Zuhause ist mein kreativer Arbeitsplatz.

Aber wann darf ich meine Besenkammer ein Büro nennen und was darf ich von der Steuer absetzen?

Nicht jeder Platz im Haus darf sich ein häusliches Arbeitszimmer schimpfen - immerhin ist eine ganze Oberetage in einem Eigentumshaus doch gefühlt mehr ein Wohnbereich. Das Finanzamt erkennt eine Grenze der Bretriebskosten von 1.250 Jahr Abzug pro Jahr an (Az:VIII R 7/10), Stand Januar 2013. Natürlich steht es dir dennoch frei dir ein gemütliches Plätzchen mit einem Gläschen Wein im Hause einzurichten um mit Debitoor Rechnungen zu schreiben.

... Weiterlesen: Büro zu Hause absetzbar?

Rechnungsstellung als freier Mitarbeiter

Geschrieben von SusanneSusanne, 30. August 2013

Als freier Mitarbeiter zeichnet du dich dadurch aus, dass du keinen festen Arbeitgeber hast und auf Honorarbasis abgerechnet wirst. Damit bist du nicht an ein Unternehmen weisungsgebunden.

Ausnahmen sind natürlich die Arbeit im Rahmen eines Projekts, das eine bestimmte Zeitperiode umfasst. Arbeitszeit, -ort und Dauer der Arbeit kannst du oft frei bestimmen. Obwohl du auf der einen Seite frei wie ein Vogel bist, bist du auf der anderen natürlich wirtschaftlich abhängig.

... Weiterlesen: Rechnungsstellung als freier Mitarbeiter

Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Geschrieben von SusanneSusanne, 29. August 2013

Wie wirst du dein eigener Boss? Bei Manchen reicht eine knackige Idee, ein Netzwerk und etwas Glück - bei den Meisten hilft ein durchdachter Businessplan und Startgeld.

... Weiterlesen: Freiberufler oder Gewerbetreibender?

Freelancer

Geschrieben von SusanneSusanne, 28. August 2013

Bei Debitoor wollen wir eine Serie beginnen - über Freelancer, Selbständige, also über unsere Zielgruppe, unsere User. Kurzum: über DICH?!

... Weiterlesen: Freelancer

Wissenswertes für freie Mitarbeiter: Scheinselbstständigkeit

Geschrieben von SusanneSusanne, 30. April 2013

Bist du noch selbstständig oder vielleicht doch schon scheinselbstständig? Traurig, aber wahr: viele Arbeitgeber profitieren davon, ihre Mitarbeiter als Selbständige (freie Mitarbeiter) einzustellen, um den gesetzlichen Arbeitnehmerschutz und das Sozialversicherungsrecht umgehen zu können.

Das erspart dem Unternehmen zunächst die hohen Kosten, die durch den Arbeitgeberanteil an der Sozialversicherung anfällt.

Doch oftmals währt das Glück nicht allzu lange, denn wird erst mal aufgedeckt, dass es sich in Wirklichkeit nicht um eine Selbständigkeit bzw. freie Mitarbeit sondern um ein Arbeitsverhältnis handelt, d.h., es liegt Scheinselbständigkeit vor, kann es für das Unternehmen unter Umständen ziemlich teuer werden, denn Scheinselbständigkeit ist ein Verstoß gegen das Gesetz.

Doch viele, sowohl auf Mitarbeiter als auch Unternehmensseite, sind sich noch nicht einmal bewusst, was sie tun und verfolgen mit der Situation überhaupt keine bösen Absichten.

... Weiterlesen: Wissenswertes für freie Mitarbeiter: Scheinselbstständigkeit