Alle Posts

Rechnungsvorlage für Kleingewerbe

rechnungsvorlage_kleingewerbe_blog.jpg

Eine Rechnungsvorlage erleichtert dir deine Rechnungsstellung. Du sparst Zeit und es können weniger Fehler passieren, wenn alle Pflichtangaben in jedem Fall in deiner Rechnung enthalten sind.

Auch für dein Kleingewerbe gibt es die passende Rechnungsvorlage. Sie weist gemäß Kleinunternehmerregelung §19 UStG deine Rechnungssumme ohne Umsatzsteuer aus. Darüber hinaus enthält sie einen Hinweis für deinen Kunden, dass du die Rechnung als Kleinunternehmer ausstellst.

Wo findest du eine Rechnungsvorlage für dein Kleingewerbe?

Du hast mehrere Möglichkeiten, an eine Rechnungsvorlage zu kommen.

Bei den im Schreibwarenladen erhältlichen Rechnungsvorlagen gibt es extra welche für Kleingewerbe angepasste ohne Umsatzsteuerausweis.

Willst du es etwas moderner, findest du über Google diverse Vorlagen für Word oder Excel zum Download.

Online Rechnungsvorlage für Kleingewerbe

Auf der sicheren Seite bist du als Kleinunternehmer aber mit einer online Rechnungsvorlage in einem Rechnungsprogramm. Die Vorteile liegen auf der Hand:

  • du kannst die Umsatzsteuer einfach ausschalten - schon ist der Umsatzsteuersatz immer automatisch auf null gesetzt.
  • Du kannst den Hinweis auf die Kleinunternehmerregelung einfach in einem Hinweisfeld als Standard abspeichern.
  • Alle Pflichtangaben einer Rechnung für dein Kleingewerbe sind bereits enthalten.
  • Du kannst Kunden und Produkte speichern - weniger manuelle Tipparbeit beim Rechnung schreiben.
  • Dank Rechnungsdesigner sehen auch ohne Design-Kenntnisse sehen deine Rechnungen gut aus - ohne Gefrickel und zerschossene Layouts in Word.
  • Neben der Nutzung der Rechnungsvorlage für Kleingewerbe kannst du in einem Rechnungsprogramm auch einfach den Überblick über deine Rechnungen behalten und notfalls gleich eine Mahnung schreiben.

Schneller bezahlt werden mit der online Rechnungsvorlage

Gerade wenn du ein Kleingewerbe hast, kannst du es dir nicht leisten, zu lange auf die Zahlungen deiner Kunden zu warten. Erstellst du deine Rechnungen mit einer online Rechnungsvorlage, hast du die Möglichkeit, deinen Kunden direkte, schnelle Zahlungsmöglichkeiten anzubieten.

Integriere beispielsweise die Zahlungsmöglichkeit per PayPal oder Lastschrift in deine Rechnung.

So kann deine Rechnungen mit einem Klick bezahlt werden. Bequemer für deinen Kunden - und praktisch für dich.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Kann ich Rechnungen per E-Mail verschicken?

Muss die Umsatzsteuer ID oder die Steuernummer auf die Rechnung?

Was muss ich beachten, wenn ich Rechnungen ins EU-Ausland stelle?