Gründung in 10 Schritten - Unique Selling Proposition (USP) und erste Schritte

Nachdem wir in der ersten Folge unseres kleinen Gründungstagebuchs erfahren haben, wer die Gründer sind und welche Geschäftsidee sie haben, bekommen wir in dieser Folge einen Einblick in die konkreten Pläne der drei Gründer.

Schon in der zweiten Folge merkt man, dass das Team aus unterschiedlichen Charakteren besteht und sich gut ergänzt.

Für Aaron ist das eigene Netzwerk das Wichtigste, in dem bereits die ersten Kunden gewonnen werden konnten. Aber auch für die bürokratischen Hürden einer Gründung ist ein Mentor, der schon gegründet hat, von entscheidender Bedeutung und kann in vielen Situationen helfen.

Unique Selling Proposition (USP) und andere wichtige Fragen

Insbesondere die folgenden Fragen haben uns in dieser Folge beschäftigt:

  • Warum gründet ihr das Unternehmen?
  • Was ist euer Alleinstellungsmerkmal/ Unique selling proposition (USP)?
  • Habt ihr eine Marktanalyse durchgeführt?
  • Wo seht ihr die größten Herausforderungen?
  • Wie finanziert ihr eure Gründung?
  • Wer ist eure Zielgruppe?

Besonders die Motivation hinter der Gründung hat uns beeindruckt: „Die Frage ist nicht, warum du etwas machst. Die Frage lautet, warum machst du etwas nicht.“

Weiterführende Artikel zu dieser Folge

Auch für diese Folge haben wir einige interessante Artikel verfasst, die dir bei deiner Gründung weiterhelfen.

Geschrieben von MelchiorMelchior, 7. September 2015