Debitoor Gründerlounge

Was du über Rechnungsstellung und Buchhaltung wissen solltest

Wie kann ich mich als kleines Unternehmen von der Konkurrenz abheben?

Schneller, höher, weiter? Damit das Ringen um Kundschaft nicht zu einem Kräfte zehrenden Unterfangen wird, tust du gut daran, an deinem Alleinstellungsmerkmal zu arbeiten.

Wir erklären dir, wie du konkurrenzfähig bleibst.


de-faq-konkurrenz.jpg

Als aufmerksamer Unternehmer entgeht dir sicher nicht, was die Konkurrenz macht.

Trotz tragfähiger Gründungsidee und ihrer professionellen Umsetzung kannst du deine Hände als kleines Unternehmen nie in den Schoß legen, und solltest dir immer wieder Pausen gönnen, um strategisch und kreativ an deinem Produkt zu feilen und um dich neu zu motivieren.

Konkurrenzfähig durch Alleinstellungsmerkmal

Du kannst dich als kleines Unternehmen von der Konkurrenz abheben, wenn dein Produkt und deine Dienstleistung einzigartig sind.

Produktentwicklung ist ein laufender Prozess.

So arbeitest du am sogenannten USP, der Unique Selling Proposition, zu deutsch: Alleinstellungsmerkmal.

Die Kundenanalyse macht dich konkurrenzfähig

Dein Unternehmen ist noch klein, dennoch solltest du dir Gedanken machen wer genau deine Kunden sind:

  • Überdenke deine Zielgruppe. Ist es eventuell sinnvoll, sich auf gewisse Kundengruppen zu beschränken?
  • Welche Kunden liegen dir? Du musst nicht „everybody's darling“ sein.
  • Was sind die Wünsche und Probleme deiner Kunden?
  • Wie verbesserst du deine Kundenbindung?

Der Konkurrenz trotzen durch die richtige Produktentwicklung

Zunächst ist es wichtig, dass du dein Produkt in verschiedene Bereiche unterteilst und intensiv an dem arbeitest, was dir wirklich wichtig erscheint.

Sei dir dabei den Stärken und Schwächen deiner Unternehmung bewusst.

  • Du überraschst mit einem neuen Konzept oder Innovation.
  • Du bringst mehr Qualität in einzelne Bereiche und Teile hinein.
  • Du wählst einen neuen Standort für dein Unternehmen.
  • Du verbesserst deinen Service und deine Kundenfreundlichkeit, indem du z.B. auch an deiner Flexibilität arbeitest oder zuverlässiger wirst.
  • Deine Arbeitsresultate sind nachhaltig: Dein Kunde hat lange Freude an dem, was du ablieferst.
  • Du integrierst ökologische Werte in dein Unternehmenskonzept.
  • Die Verpackung deiner Produkte ist besonders, schön und innovativ.
  • Du setzt in der Unternehmensstrategie verstärkt auf Image.

Kommunikation des Alleinstellungsmerkmals gegenüber deiner Konkurrenz

  • Formuliere in allen Lebenslagen dein Alleinstellungsmerkmal einfach und verständlich.
  • Versetze dich dabei stets in deinen Kunden hinein.
  • Überprüfe, ob deine Sprache angemessen ist und auch die Wortwahl zur Unternehmensbotschaft passt.
  • Wäge ab, welche Marketingmaßnahmen für die Neuausrichtung deines Produkts geeignet sind.

Wer systematisch an der Verbesserung seines Produkts arbeitet, hat es gar nicht nötig andere zu kopieren, was übrigens immer auch auffällt und abstoßend wirkt.

Besser ist es, so gut zu werden, dass du zur Benchmark wirst – einem Leuchtturm im Meer der Angebote.

Schon gewusst?
Eines der am liebsten vernachlässigten Bereiche der Selbständigkeit ist die Buchhaltung. Heb dich von der Konkurrenz ab, indem du Rechnungsstellung & Co. im Griff hast, z.B. mit der Buchhaltungssoftware Debitoor.


Ähnliche Fragen

Wie finde ich heraus, wer meine Konkurrenz ist?

Ist meine Gründungsidee tragfähig?

Wie bekomme ich meinen ersten Auftrag?

Wie gewinne ich Kunden für mein Unternehmen?

Wie kann ich Kunden dauerhaft an mich binden?