Alle Posts

Wie ein User Experience Team aus stumpfer Buchhaltung Spass werden lässt

Letzte Woche hat das dänische online IT Magazin Version 2 einen Artikel über die Herausforderungen von UX-Designern veröffentlicht, die tolle Nutzererlebnisse für alle die zaubern wollen, denen eigentlich nicht gerade der Sinn nach Buchhaltung steht.

Im folgenden findest Du einen übersetzten Ausschnitt des Artikels.

"Glückliche User sind gute Botschater"

Ein Guerilla User Test ist nur eine der Methoden, die das Debitoor User Team nutzt, um das Interface up-to-date zu halten.

Aber wie errreicht man, das die User ein Buchhaltungs- und Rechnungsprogramm aus purer Lust und nicht reiner Zweckmässigkeit nutzen? Diese Nuss will das UX Team von Debitoor unter der Federführung von Mette Walsted knacken.

"Dies kann teilweise über tolles Web Design erreicht werden, aber auch über Kommunikation - die Art und Weise, wie das Programm mit dem User interagiert", erklärt Mette Walsted, Chefin von UX & Design bei Debitoor.

User auf Videos sind ein Augenöffner

Mette's UX & Design Team hat 5 Mitarbeiter, die nach dem gemeinsamen Ziel streben, glückliche und zufriedene User zu bekommen. Dies verlangt den Einsatz der richtigen Mittel:

"Wir testen User viel in ihrer gewohnten Umgebung. Die online Applikation 'usertesting.com' kann beispielsweise sehr hilfreich sein, da sie den User durch einen bestimmten Workflow führt und die Aktionen via Webcam dokumentiert. Das ist super hilfreich für uns.

Dieser Weg des Testens schafft uns kostbare Informationen, wie der User mit der Software interagiert. Darüber hinaus können wir die Informationen so mit den Entwicklern teilen, die wiederum potentielle Themen aufgreifen können", sagt Mette.

User ermuntern und Gemeinschaften bilden - User Community

Debitoor's UX & Design Team rekruttiert User direkt 'von der Strasse':

"Derzeit schauen wir nach guten Wegen um neue User in Gang zu bringen. Wir bezeichnen es als 'Guerilla User Testing', wenn wir nach Berlin gehen und einen Test-Raum zwischen 300 Freelancen mieten.

Wir laden potentielle User ein, spezielle Bereiche der Software zu nutzen und nehmen sie auf Video auf, während sie mit der Software interagieren. Dieses gibt uns ein wertvolles Feedback und ein klares Bild unserer Zielgruppe", sagt Mette.

Damit User sich täglich beteiligen können, nutzt Debitoor den Drittanbieter 'UserVoice', über den der User direkt Feedback geben und seine Ideen einbringen kann.

Originalartikel abrufbar auf Version 2 (Dänisch)