So landen Geschäftsausgaben in deiner Buchhaltung

Zahlungsausgänge im Banking mit bestehenden Ausgaben abgleichen

Der Klassiker: das Geschäftsessen. Du warst mit einem Kunden aus, um euch das Geschäft durch den Magen gehen zu lassen und es mit dem Absacker in der Bar zu besiegeln. Deal.

Bewirtung buchen

iPhone macht's möglich. Die Rechnungen hast du mit deinem iPhone abfotografiert und als Ausgaben unter 'Bewirtung' erfasst. Am nächsten Tag siehst du in deinem Kontoauszug, dass das Café, das Restaurant und die Bar abgebucht haben.

Kostspieliger Geschäftsabschluß.

Um den Überblick zu bewahren, kannst du die Zahlungsausgänge direkt aus dem Banking mit den bestehenden Ausgaben abgleichen. Schnell und einfach. Dein Bankkonto wird dadurch wohl sortiert.

Finanzielle Überraschungen ausgeräumt
Debitoor-Banking liefert dir damit auch eine Kontrollfunktion für deine Geschäftsausgaben. Die Kontrolle ist ein Kernelement der Buchhaltung. Was sind private, was geschäftliche Ausgaben? Wieviel Geld fordert dein Geschäft und wieviel musst du sparen?

Regelmäßiges Banking ist regelmäßige Buchhaltung. Nie wieder finanzielle Überraschungen - außer positive.

Vielleicht überrascht du uns mit deinem Feedback?

Geschrieben von SusanneSusanne, 27. Februar 2014