Alle Posts

Brauche ich ein Rechnungsprogramm für mein Business?

Unternehmer schreibt und versendet mit seinem Rechnungsprogramm Rechnungen

Jeder Unternehmer muss sich irgendwann die Frage stellen: Brauche ich eigentlich ein Rechnungsprogramm? Oder kann ich meine Rechnungen auch anders schreiben, mit Word und Excel zum Beispiel?

Wir klären diese Fragen – und zeigen dir, wie du mit einem Rechnungsprogramm viel Zeit und Aufwand sparst.

Rechnungen schreiben und versenden mit einem Rechnungsprogramm

Vielleicht zählst du ja auch zu denjenigen, die ihre Rechnungen anfangs mit Word und Excel geschrieben haben? Das geht natürlich, solange du anfangs nur einige wenige Kunden hast – und dir die Mühe machen willst, jedes Mal Kunden-, und Rechnungsdaten manuell auszufüllen.

Sobald du allerdings mehrere Rechnungen pro Woche oder pro Tag schreiben musst, lohnt es sich, deine Rechnungen mit einem Rechnungsprogramm zu schreiben.

Mit einem Rechnungsprogramm kannst du:

  • … auf eine professionelle Rechnungsvorlage zurückgreifen
  • … Rechnungen in verschiedenen Sprachen und Währungen schreiben
  • … Rechnungsdaten automatisch ausfüllen lassen
  • … dein Rechnungsdesign individuell anpassen
  • … deine Rechnungen per Mausklick versenden
  • Angebote direkt in Rechnungen umwandeln
  • … Überfällige Rechnungen direkt in Mahnungen umwandeln

Du siehst: Diese praktischen Funktionen kann dir Word und Excel nicht bieten. Durch dein Rechnungsprogramm sparst du also viel manuellen Aufwand beim Schreiben und Versenden deiner Rechnungen.

Rechnungen verwalten mit einem Rechnungsprogramm

Und noch weitere praktische Funktionen der Rechnungsstellung bietet dir ein Rechnungsprogramm: Denn du musst deine Rechnungen ab sofort nicht mehr manuell in Ordnern auf deinem PC verwalten. Das alles geschieht in deinem Rechnungsprogramm automatisch.

Mit einem Rechnungsprogramm kannst du:

  • ... Rechnungen automatisch speichern und verwalten
  • … jede Rechnung durch praktische Filterfunktionen schnell finden
  • … eine Rechnungsübersicht abrufen, die alle Rechnungen chronologisch listet
  • … unbezahlte Rechnungen mit einem Blick erkennen und per Mausklick einmahnen

Banking in deinem Rechnungsprogramm: Zahlungen automatisch verknüpfen

Schreibst du eine Rechnung, musst du auch die Zahlungseingänge deiner Kunden ständig manuell überprüfen und bezahlte Rechnungen entsprechend markieren – außer, du nutzt ein Rechnungsprogramm. Hier funktioniert der Zahlungsabgleich nämlich automatisch.

Mit einem Rechnungsprogramm kannst du:

  • … dein Bankkonto verknüpfen und Zahlungen importieren
  • … bezahlte Rechnungen automatisch mit der Zahlung verknüpfen
  • … bezahlte Rechnungen automatisch als „bezahlt“ markieren
  • … bezahlte und unbezahlte Rechnungen in deiner Rechnungsübersicht sofort erkennen

Du siehst: Mit einem Rechnungsprogramm sparst du dir den manuellen Zahlungsabgleich deiner Rechnungen – und weißt immer, welcher Kunde schon bezahlt hat.

Rechnungsprogramm & Buchhaltung: Ein starkes Team!

Als Unternehmer musst du natürlich nicht nur Rechnungen schreiben und deine Einnahmen verwalten, sondern auch deine Ausgaben organisieren. Auch hier sparst du mit einem Rechnungsprogramm gegenüber einer manuellen Buchhaltung in Word und Excel viel Zeit.

Mit einem Rechnungsprogramm kannst du:

  • … Belege abfotografieren und automatisch als Ausgabe einpflegen
  • … deine Ausgaben schnell & einfach per AutoSuggest kategorisieren
  • … Berichte wie GuV und Bilanz einsehen
  • … deine Umsatzsteuervoranmeldung per Mausklick erstellen & an das Finanzamt übermitteln
  • … einfach mit deinem Steuerberater zusammenarbeiten
  • … alle deine Daten in CSV oder DATEV exportieren

Ein Rechnungsprogramm mit Buchhaltungsfunktionen schlägt also zwei Fliegen mit einer Klappe: Du kannst professionell Rechnungen schreiben und hast auch deine Finanzen schnell und einfach im Griff.