Alle Posts

Ab jetzt: Schriftart wählen in der Rechnungsvorlage

fonts_img_01_1.png

Vor kurzem erst haben wir euch den neuen Rechnungsdesigner vorgestellt, mit dem Versprechen, auf der neuen Grundlage nach und nach zusätzliche Funktionen umzusetzen.

Und schon ist es soweit: Den Anfang machen wir mit der Möglichkeit, verschiedene Schriftarten auszuwählen, wenn du deine Rechnung gestaltest.

So kannst du die Rechnungsvorlage noch individueller gestalten und an deine Marke und dein Unternehmen anpassen.

Das sorgt für Wiedererkennungswert beim Kunden.

Welche Schriftarten kann ich in der Rechnungsvorlage wählen?

Du hast die Wahl zwischen 13 Fonts für deine Rechnung: Verdana, Roboto, Open Sans, Arvo, Vollkorn, Anonymous Pro, Courier New, Gloria Hallelujah, Indie Flower, Open Sans Condensed, Economica, Oswald und Righteous.

Warum wir genau diese ausgesucht haben? Nach folgenden 5 Kriterien haben wir ausgewählt:

  1. Die Schriftart muss sowohl in der Rechnungsvorlage auf dem Bildschirm als auch ausgedruckt auf Papier gut aussehen
  2. Die Schriftart muss in verschiedenen Sprachen problemlos funktionieren
  3. Sie muss auf allen Plattformen problemlos darstellbar sein: Windows, Mac, Unix, iOS, Android
  4. Wir wollen ein möglichst breites Spektrum von Fonts mit unterschiedlichem Charakter anbieten, so dass du die passende für dein Unternehmen findest, aber auch
  5. nicht durch ein Überangebot erschlagen und verwirren. daher beschränken wir uns auf diese 13 Fonts.

fonts_2.png

Wie wähle ich eine Schriftart aus?

Wenn du den Rechnungsdesigner öffnest, findest du neben den bekannten Gestaltungsmöglichkeiten in der Rechnungsvorlage links ein Drop-down, in dem du Schriftarten auswählen und ausprobieren kannst.

fonts_1.png

Dort kannst du auch die Schriftfarbe und den Hintergrund des Textes bearbeiten. Entweder du wählst selbst, oder lässt die Farbintelligenz des Rechnungsdesigners die Töne automatisch an dein Firmenlogo annpassen. Smart, oder?