Alle Posts

Rechnungsdesign: Es geht voran!

Eines der meistgewünschten Features aus unserer User-Community sind erweiterte Möglichkeiten beim Rechnungsdesign.

Die Rechnung soll sich noch flexibler an die Bedürfnisse des Unternehmens anpassen lassen, die Gestaltungsmöglichkeiten erweitert sein.

Die meisten dieser Wünsche waren bislang technisch nicht umsetzbar, da die Programmierung des Rechnungsdesigners dies schlicht nicht zuließ.

Kein Grund zum Verzweifeln. Unsere Entwickler haben den Rechnungsdesigner auf komplett neue Füße gestellt.

Du wirst es bemerken, wenn du ihn öffnest.

invoice_designer_new_1_0.png

Rechnungsdesigner 2.0

Die Benutzeroberfläche ist neu gestaltet. Sie ist moderner und intuitiver und es lässt sich angenehmer mit ihr arbeiten.

Das Menü für alle Gestaltungsoptionen findest du nun komplett auf der linken Seite. Hier wählst du dein Template aus, lädst Logos oder Bilder hoch und bearbeitest das Design.

Mit der neuen, übersichtlicheren Gestaltung hast du alle grundlegenden Design-Bausteine auf einen Blick. Weitere Möglichkeiten für jedes Template öffnen sich mit einem Klick auf "Optionen". Dort kannst du etwa wählen, welche Angaben du auf der Rechnung anziegen möchtest.

Ein kleines Extra haben wir hier bereits umgesetzt: Du kannst für einige Templates eine kompaktere Variante des Layouts wählen, um Platz zu sparen.

invoice_designer_new_2.png

Aber das ist natürlich nicht alles: die neue Oberfläche und Programmierung des Rechnungsdesigners schafft die technischen Voraussetzungen, um weitere Design-Funktionen implementieren zu können.

Diese sind noch nicht verfügbar – aber die Basis ist gelegt und bald geht es los.

Sei gespannt auf die neuen Gestaltungsmöglichkeiten.

Wie immer findest du den Rechnungsdesigner, wenn du in deinem Account eine neue Rechnung erstellst und auf "Mehr" klickst.

Wenn du mehr darüber wissen möchtest, wie wir Debitoor weiterentwickeln und wie und warum neue Features umgesetzt werden, schau mal in unseren Blogpost zum Thema Produktentwicklung.