Alle Posts

Rechnung vs. Rechnungsvorlage: Was ist was?

Schön gestaltete Rechnungsvorlage für eine Rechnung

Rechnung und Rechnungsvorlage. Beide Begriffe kennst du wahrscheinlich, oder? Aber was ist genau der Unterschied?

Kurz gesagt: Nur die Verwendung und Funktion von Rechnung und Rechnungsvorlage sind unterschiedlich. Der Inhalt ist der selbe.

Rechnung vs. Rechnungsvorlage

Während es sich bei einer Rechnungsvorlage um eine wiederverwendbare Musterrechnung handelt, ist eine Rechnung das konkrete Einzelprodukt.

Eine Rechnung stellst du also immer an einen spezifischen Kunden aus. Sie ist in diesem Sinne einzigartig.

Hingegen kannst du aus ein und derselben Rechnungsvorlage mehrere Rechnungen erstellen. Sie ist dein Muster, mit dem du eine spezifische Rechnung erstellt.

Was ist einer professionellen Rechnungsvorlage?

Da du deine Rechnungsvorlage als Muster für alle deine Rechnungen verwendest, solltest du darauf achten, dass es sich um eine professionelle Vorlage handelt.

Die Inhalte einer professionellen Rechnung

Deine Rechnungsvorlage sollte alle wichtigen Inhalte einer Rechnung beinhalten. Dazu zählen deine Adressdaten und die deines Kunden, deine Steuernummer, eine Rechnungsnummer und ein Rechnungsdatum, das Leistungsdatum, Angaben zum Produkt / zur Leistung sowie der Preis, aufgeteilt in Nettobetrag, Umsatzsteuerbetrag, Umsatzsteuersatz und Bruttobetrag.

Das Design einer seriösen Rechnung

Aber auch das Design deiner Rechnungsvorlage ist wichtig: Schließlich willst du einen professionellen Eindruck beim Kunden erwecken, oder? Achte also darauf, dass deine Rechnungsvorlage auch seriös und gut gestaltet ist.

Rechnungsvorlage mit allen wichtigen Rechnungsinhalten

Warum sollte ich die Rechnungsvorlage eines Rechnungsprogramms nutzen?

Nutzt du ein Rechnungsprogramm wie Debitoor, ersparst du dir viel Zeit und Arbeit. Die wichtigsten 3 Vorteile haben wir hier für dich zusammengefasst:

Deine Rechnungsvorlage ist 100% korrekt

Alle wichtigen Inhalte deiner Rechnung sind in deinem Rechnungsprogramm bereits vorgegeben. So kannst du sichergehen, dass deine Rechnungen immer rechtskonform sind.

Du erstellst eine Rechnung in weniger als 1 Minute

Und statt deine Rechnungsvorlage manuell in Word und Excel auszufüllen, sind viele Schritte automatisiert. Kunden und Produkte lassen sich beispielsweise per Dropdown-Menü hinzufügen. Preis, Umsatzsteuer und Rabatte werden automatisch berechnet. Und auch der Versand erfolgt ganz einfach per Mausklick direkt aus dem Rechnungsprogramm.

Deine Rechnungsvorlage ist immer professionell designt

Auch das Design deiner Rechnungsvorlage musst du nicht mühsam selbst erstellen. Im Debitoor Rechnungsprogramm stehen dir 6 verschiedene Rechnungsvorlagen zur Verfügung. Egal ob klassisch, elegant oder modern – hier findest du die für dich passende Rechnungsvorlage! Und kannst sie durch verschiedene Einstellungen noch zusätzlich individualisieren.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

7 Gründe, warum ein Rechnungsprogramm besser ist als Word und Excel

7 Tipps, damit deine Rechnungen schneller bezahlt werden

Vom Angebot zur Rechnung: So schreibst du ein professionelles Angebot