Alle Posts

Deine Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer

Beispiele für eine Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer

Sich das Leben leichter machen – das möchten wir doch alle irgendwie, oder? Niemand verschwendet gerne Zeit für unnötige Dinge. Zum Beispiel mit der Erstellung seiner eigenen Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer.

Da ist es zeitsparender und einfacher, auf eine professionelle Rechnungsvorlage zurückzugreifen. Sie beinhaltet bereits alle wichtigen Angaben einer rechtskonformen Rechnung – und erspart dir dadurch viel Mühe. Ein weiteres Plus: Du bist damit auf der sicheren Seite – auch gegenüber dem Finanzamt!

Wann solltest du eine Rechnungsvorlage verwenden?

Nicht jeder ist verpflichtet, Rechnungen auszustellen. Die Steuerbehörde legt aber fest, dass du als Kleinunternehmer eine Rechnung an deine Kunden versenden musst. An dieser Stelle kannst du eine Rechnung natürlich manuell erstellen. Oder du greifst auf eine Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer zurück.

Hier haben wir 3 Vorteile einer Rechnungsvorlage für dich zusammengefasst:

  • Deine Rechnungsvorlage enthält bereits alle relevanten Rechnungsvorgaben
  • Du kannst bei deiner Rechnungsvorlage keine Angaben vergessen
  • Deine Rechnungsvorlage ist bereits formatiert und druckfertig
  • Du kannst deine Rechnungsvorlage für jede neue Rechnung wiederverwenden

Du siehst, die Verwendung eine Rechnungsvorlage bringt wichtige Vorteile mit sich.

Warum du die Rechnungsvorlage eines Rechnungsprogramms nutzen solltest

All diese Vorteile bietet dir beispielsweise eine Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer in Word und Excel. Diese kannst du meist kostenlos im Internet downloaden.

Dennoch ist es in den meisten Fällen sinnvoller, wenn du ein Rechnungsprogramm wie Debitoor für deine Rechnungen verwendest:

Deine Rechnungsvorlage ist 100% rechtskonform

Bei einer Rechnungsvorlage für Word und Excel weist du nie genau, ob sie den gesetzlichen Anforderungen entspricht. Nutzt du ein Rechnungsprogramm, ist deine Rechnungsvorlage immer zu 100% korrekt.

Deine Rechnungsvorlage entspricht der Kleinunternehmer-Regelung

Zudem kannst du in deinem Rechnungsprogramm in den Einstellungen festlegen, ob du Kleinunternehmer bist. Dadurch wird deine "normale" Rechnungsvorlage automatisch in eine Rechnungsvorlage für Kleinunternehmer umgewandelt.

Du sparst Zeit und schreibst deine Rechnung in weniger als 1 Minute

Viele Schritte in einem Rechnungsprogramm sind automatisiert. Rechnungsnummer und Rechnungsdatum werden automatisch eingefügt, Kunde und Produkt wählst du per Dropdown-Menü aus. Auch die Rechnungssumme wird automatisch ermittelt. Dadurch sparst du gegenüber der manuellen Erstellung einer Rechnung in Word und Excel enorm Zeit.

Deine Rechnungsvorlage sieht immer professionell aus

Hast du schon einmal mit Word und Excel eine Rechnung formatiert? Dann weißt du, wie ärgerlich das oft sein kann. Nutzt du die Rechnungsvorlage in einem Rechnungsprogramm, sieht deine Rechnung immer professionell aus. Du kannst in Debitoor per Mausklick zwischen sechs verschiedenen Rechnungsdesigns wählen, dein Logo hochladen und die Farbgestaltung anpassen – fertig ist deine Rechnung!

Du kannst deine Kunden direkt online bezahlen lassen

Schreibst du deine Rechnungen mit einem Online Rechnungsprogramm wie Debitoor, hast du noch einen Vorteil auf deiner Seite: Du kannst deine Kunden direkt online bezahlen lassen. Denn in der Rechnungs-Email, die du an deine Kunden versendest, ist ein direkter Online-Zahlungslink eingebaut. Damit erleichterst du deinen Kunden die Zahlung – und deine Rechnungen werden schneller bezahlt!

Du hast immer einen Überblick über deine Rechnungen und Zahlungen

Mit einer Rechnungsvorlage für Word oder Excel bleibt dir das manuelle Abspeichern deiner Rechnungen nicht erspart. Und je mehr Rechnungen es sind, desto unübersichtlicher wird deine Ordnerstruktur. Ein Rechnungsprogramm erleichtert dir die Verwaltung deiner Rechnungen.

Deine Rechnungen werden automatisch gespeichert und per Suchfunktion findest du schnell jede gewünschte Rechnung. Außerdem werden bezahlte Rechnungen entsprechend markiert – so siehst du immer auf einen Blick, welcher Kunde schon bezahlt hat und welcher nicht.

Das könnte dich ebenfalls interessieren:

Was ist die Kleinunternehmerregelung?

Vor- und Nachteile der Kleinunternehmerregelung

Was müssen Kleinunternehmer bei der Rechnungsstellung beachten?