Anlagen und Bilanz in Debitoor

Mit dem Rechnungsprogramm Debitoor kannst Anlagen verwalten und eine einfache Form der Bilanz selbst erstellen.

Für den Jahresabschluss mit deinem Steuerberater bist du somit bestens vorbereitet und hast stets auch selbst den Überbblick über deine Unternehmensfinanzen.

Ja, das ist eine Anlage

Mit der Anlagenverwaltung haben wir die erste Station auf der Debitoor Roadmap für die Buchhaltung, und damit im Buchhaltungsplan Pro, erreicht.

Wir nehmen dir Entscheidungen ab.

Zum Beispiel zeigt dir das Buchhaltungsprogramm direkt, ob es sich eindeutig um eine Anlage handelt oder nicht.

Klar, im Zweifelsfall wirst du entscheiden.

Aktiva, Passiva, Bilanz...in Debitoor?

Bloß keine Angst vor Buchhaltung.

Als Freelancer reicht die Einkommenüberschussrechnung, aber als Kapitalgesellschaft und einzelnen Personengesellschaften ist die Bilanz als Anlage bei der Steuererklärung Pflicht.

mittellherkunft-bilanz

Dabei geht es um zwei grundlegende Fragen:

  1. Wie wurden die Mittel (Kapital) verwendet?
  2. Wo kommen die Mittel (Kapital) her?

In Debitoor erstellst du für eine erste Übersicht und zur Vorbereitung des Jahresabschlusses mit deinem Steuerberater mit wenigen Klicks eine einfache Form der Bilanz.

Pro Steuerberater

Wäre auch eine Frage an deinen Steuerberater wert.

Du kannst deinen Steuerberater kostenlos zu Debitoor einladen, damit er deine Berichte einsehen kann. Auch soll er bald deine Daten im DATEV Format exportieren können. Der Buchhaltungsplan Pro ermöglicht eine effektive Zusammenarbeit zwischen dir und deinem Steuerberater

Ob Verbindlichkeiten, Anlagen oder Eigenkapital – der Debitoor Pro Plan ist erst am Anfang.

Geschrieben von SusanneSusanne, 23. Dezember 2014