Alle Posts

Rechnungsvorlage für Freelancer

Gründerin, die beim Rechnung schreiben auf eine Rechnungsvorlage für Freelancer setzt

Du bist Freelancer und musst deine erste Rechnung an einen Kunden schreiben? Kein Problem. Mit einer Rechnungsvorlage für Freelancer bist du bestens gerüstet.

Professionelle Rechnungsvorlage für Freelancer

Möchtest du eine Rechnung schreiben, solltest du dabei die gesetzlichen Richtlinien beachten. Denn deine Rechnungsvorlage muss bestimmten Kriterien genügen.

Auf deiner Rechnungsvorlage sind anzuführen:

  • Name und Anschrift von dir als Freelancer und deinem Kunden
  • Deine Steuernummer
  • Rechnungsnummer und Rechnungsdatum
  • Leistungsdatum (Zeitpunkt der Leistungserstellung)
  • Angaben zu deiner Leistung als Freelancer (Menge, Art)
  • Preis deiner Leistung (Netto, Brutto, Umsatzsteuersatz und Umsatzsteuerbetrag)

Rechnungsvorlage für Freelancer mit Kleinunternehmerstatus

Bist du Kleinunternehmer, gelten prinzipiell dieselben Pflichtangaben wie bei einer Rechnungsvorlage für Regelunternehmer. Mit einer Ausnahme: Du darfst beim Rechnung schreiben keine Umsatzsteuer anführen. Deine Rechnungsvorlage für Freelancer muss dann also umsatzsteuerfrei sein.

Außerdem musst du in diesem Fall auf der Rechnung einen Hinweis auf deinen Kleinunternehmerstatus vermerken. Deine Rechnungsvorlage sollte dir also ein solches Hinweisfeld bieten.

Leistungen abrechnen auf deiner Rechnungsvorlage

Wie rechnest du deine Leistungen als Freelancer richtig auf deiner Rechnungsvorlage ab?

Bereits vor dem Rechnung schreiben hast du deinem Kunden vermutlich ein Angebot geschickt. Oder dein Kunde hat die Leistung direkt bei dir gebucht. In jedem Fall hast du bereits vorher vereinbart, wie du den Auftrag abrechnest.

  • Stundenbasis / Stundensatz
  • Tagessatz
  • Pauschalpreis

Deine Rechnungsvorlage für Freelancer sollte dir also jede der genannten Möglichkeiten der Abrechnung zur Verfügung stellen.

Tip: Achte beim Rechnung schreiben darauf, deine Leistung mit dem korrekten Umsatzsteuersatz zu berechnen. So unterliegen bestimmte Berufe wie Schauspieler, Zahntechniker etc. dem ermäßigten Steuersatz von 7%.

Rechnungsvorlage in einem Rechnungsprogramm für Freelancer

Wenn du eine Rechnung schreiben willst, nutzt du dafür am besten ein Rechnungsprogramm wie Debitoor, das dir eine geeignete Rechnungsvorlage für Freelancer bietet.

Dann musst du dir keine Gedanken darüber machen, ob deine Rechnungsvorlage deinen Anforderungen genügt. Und kannst – professionell und schnell – deine Rechnung schreiben.

Andrea
Geschrieben von
am 29.03.17