Alle Posts

Rechnungsprogramm: OCR & Ausgabenkategorien

Bewirtungsbeleg im Restaurant

Mit einem Rechnungsprogramm kannst du in den allermeisten Fällen nicht nur Rechnungen schreiben, sondern auch viele weitere praktische Funktionen rund um Rechnungsstellung und Buchhaltung nutzen.

Der Gegenpart zum Rechnung schreiben ist quasi das Ausgaben erfassen.

Dies ist ebenso wichtig wie die Rechnungsstellung, um den Überblick über deine Finanzen im Unternehmen zu behalten.

Wie kann dir ein Rechnungsprogramm dabei helfen?

Ausgaben erfassen mit Rechnungsprogramm

Ein Rechnungsprogramm wie Debitoor bietet dir die Möglichkeit, eine Ausgabe zu erstellen und direkt den entprechenden Beleg dazu hochzuladen.

Wenn du dein Bankkonto mit dem Rechnungsprogramm verknüpfst, kann zudem automatisch die passende Banktransaktion mit der Ausgabe verknüpft werden.

Ausgaben & OCR

Seit einiger Zeit nutzt das Rechnungsprogramm Debitoor OCR (Optical Character Recognition), um dir das Erfassen deiner Ausgaben noch leichter zu machen.

Die OCR-Technologie liest den Inhalt deiner Ausgabenbelege aus, so dass du weniger manuell eintippen musst, wenn du eine Ausgabe erstellst.

Dabei entwickeln wir diese Technologie ständig weiter. Während zu Beginn lediglich Datum und Betrag auf dem Beleg gelesen werden konnten, kann das Rechnungsprogramm jetzt aus dem Inhalt des Beleges die Ausgabenkategorie automatisch erkennen.

Handelt es sich beispielsweise um einen Restaurantbeleg, schlägt dir das Rechnungsprogramm die Kategorie Werbekosten > Bewirtung vor.