Die 7 Rechnungsvorlagen im Rechnungsprogramm Debitoor

Verschiedene Rechnungsvorlagen und Rechnungsdesign im Rechnungsprogramm Debitoor

Als Unternehmer willst du deine Rechnungsvorlage individuell gestalten. Geht das? Ja: Mit einem Rechnungsprogramm wie Debitoor kannst du das Design deiner Rechnungen per Mausklick ändern.

Rechnungsprogramm: Die beste Rechnungsvorlage für dich

Im Rechnungsprogramm Debitoor kannst du zwischen sieben verschiedenen Rechnungsdesigns wählen. Welche, das entscheidest du alleine:

  • Standard - Rechnungsvorlage ohne Schnörkel
  • Einfach - Rechnungsvorlage für Minimalisten
  • Vollbild - Rechnungsvorlage mit grafischem Eyecatcher
  • Blöcke – Rechnungsvorlage mit grafischem Eyecatcher
  • Classic – Rechnungsvorlage im klassischen Design
  • Elegant – Rechnungsvorlage très chic
  • Bold – Rechnungsvorlage mit „goldener Mitte“

Im folgenden erklären wir dir, welche Rechnungsvorlage welche Eigenschaften hat!

1. Standard – Rechnungsvorlage ohne Schnörkel

Eine Standard-Rechnungsvorlage sollte es in jedem Rechnungsprogramm geben. Sie ist einfach gestaltet, bietet dir aber trotzdem gewisse Gestaltungsmöglichkeiten für deine Rechnung:

  • Logo
  • Schriftart
  • Eine Hintergrundfarbe für wichtige Rechnungszeilen
  • Textfarbe

2. Einfach – Rechnungsvorlage für Minimalisten

Wer es noch einfacher mag, greift im Rechnungsprogramm auf die Rechnungsvorlage „Einfach“ zurück. Noch einfacher geht es tatsächlich nicht, denn dieses Rechnungsdesign ist ganz schlank und reduziert. Verändern kannst du:

  • Logo
  • Schriftart
  • Textfarbe
  • Trennlinienfarbe

3. Vollbild – Rechnungsvorlage mit grafischem Eyecatcher

Das Gegenteil zur einfachen Rechnungsvorlage sind die Rechnungsdesigns „Vollbild“ und „Blöcke“. Zuerst besprechen wir den Typ „Vollbild“, der mit grafischem Eyecatcher glänzt: Du kannst hier ein tolles Header-Bild einfügen. Deine Gestaltungsoptionen umfassen:

  • Breitformatiges Header-Bild
  • Schriftart
  • Zwei verschiedene Hintergrundfarben für wichtige Rechnungszeilen
  • Zwei verschiedene Textfarben

4. Blöcke – Rechnungsvorlage mit grafischem Eyecatcher

Auch das Rechnungsdesign „Blöcke“ in deinem Rechnungsprogramm punktet mit einem zentralen Header-Bild. Dieses ist allerdings in zwei Blöcke geteilt – daher der Name des Templates. Verändern kannst du:

  • Zwei geteiltes Header-Bild
  • Schriftart
  • Zwei verschiedene Hintergrundfarben für wichtige Rechnungszeilen
  • Zwei verschiedene Textfarben

5. Classic – Rechnungsvorlage im klassischen Design

Das Rechnungsprogramm Debitoor bietet dir noch mehr Rechnungsvorlagen: Zum Beispiel die Vorlage „Classic“ – die im Aufbau am ehesten einer schriftlichen Rechnung gleichkommt. Grafisch anpassen kannst du:

  • Logo
  • Schriftart
  • Hintergrundfarbe für wichtige Rechnungsblöcke
  • Rahmenfarbe der Rechnungsblöcke
  • Textfarbe

6. Elegant – Rechnungsvorlage très chic

Mit der Rechnungsvorlage „Elegant“ kannst du in deinem Rechnungsprogramm noch eine Option für dein Rechnungsdesign wählen. Ähnlich wie die Rechnungsvorlage „Einfach“ besticht auch „Elegant“ mit einem schlichten Design. Zu deinem Gestaltungsspielraum zählen:

  • Logo
  • Schriftart
  • Farbe der Überschriften
  • Textfarbe

7. Bold – Rechnungsvorlage mit „goldener Mitte“

Last but not least: Das Rechnungsdesign „Bold“ im Rechnungsprogramm Debitoor. Alle Rechnungsangaben werden dabei zentriert und dadurch in die „goldene Mitte“ gerückt. Entsprechend verändern kannst du:

  • Schriftart
  • Farbe des Firmennamens
  • Textfarbe
  • Textfarbe der Fußzeile

Wie du siehst: Ein Rechnungsprogramm wie Debitoor hat für jeden Geschmack das richtige Rechnungsdesign! Jetzt hast du die Qual der Wahl.

Rechnungsprogramm: Welche Rechnungsvorlage soll ich wählen?

Welche Rechnungsvorlage die richtige für dich ist, musst du selbst entscheiden. Es ist abhängig von

  • deinem persönlichen Geschmack
  • den Gepflogenheiten deiner Branche
  • deiner Zielgruppe

Ein Steuerberater oder Buchhalter wird für seine Leistungen vermutlich eher ein schlichtes Rechnungsdesign wählen. Ein Fotograf oder Mediengestalter hingegen möchte seine Rechnungen wahrscheinlich kreativer und grafischer gestalten.

Das Gute ist: Dein Rechnungsprogramm schreibt dir nicht vor, welches Rechnungsdesign du wählen sollst. So bleibst du unabhängig.

Geschrieben von AndreaAndrea, 31. Juli 2017