Alle Posts

Debitoor mit allen Onlineshops verbinden

billbee.jpg

„Kann ich Debitoor auch mit meinem Ebay-Shop verbinden?“

„Was ist mit Amazon?“. „Oder Dawanda?“

„Bietet ihr auch eine Integration zu Shopify?“

Die Frage nach Anbindung an den eigenen Onlineshop wurde bei uns im Support sehr häufig gestellt.

Debitoor mit Ebay, Amazon und Co. verbinden

Und endlich können wir unseren Usern eine umfassende Lösung anbieten: Mit dem Warenwirtschaftssystem Billbee kannst du Debitoor mit allen gängigen Shopsystemen und Online-Marktplätzen verbinden.

Du möchtest es ausprobieren? Die Billbee-Integration findest du im Debitoor App-Markt.

Noch Fragen? David, Head of Business Development bei Billbee, erklärt im Interview, wie das Warenwirtschaftssystem und die Integration mit Debitoor funktioniert.

Warum gibt es Billbee? Welches Problem kleiner Unternehmen packt ihr an?

Billbee wurde ganz am Anfang “aus der Not heraus” als Rechnungstool für DaWanda-Verkäufer entwickelt. Also um ohne viel Aufwand aus Bestellungen entsprechende Dokumente (Rechnungen, Lieferscheine, etc.) drucken zu können.

Relativ schnell kamen aber weitere Marktplätze und Shopsysteme auf der einen, zusätzliche Funktionen und Bereiche auf der anderen Seite hinzu, sodass inzwischen das Thema Rechnungsdruck für viele unserer Kunden nur noch eine untergeordnete Rolle spielt.

Wir sehen uns mittlerweile als E-Commerce-Plattform für Händler, die Ihre Produkte über einen oder mehrere Kanäle vertreiben. Dabei konzentrieren wir uns momentan auf die Bereiche Warenwirtschaft (Artikel verwalten, Bestände abgleichen, Listings, etc.), Auftragsabwicklung (Versand + Logistik, Kundenkommunikation, etc.) und Automatisierung (regelbasierte Aktivitäten wie z.B. Versandbenachrichtigungen, Bewertungen anfordern, etc.).

Unser Fokus liegt dabei immer auf kleinen und mittleren Unternehmen.

Eine Zielgruppe, die von alternativen Lösungen in dem Bereich nicht wirklich effektiv abgedeckt werden kann. Das liegt zum einen an der Komplexität vieler Lösungen, was Einrichtung, Integration und Betrieb betrifft, zum anderen aber auch ganz klar an den notwendigen personellen und vor allem finanziellen Ressourcen der Händler.

Unser Ziel ist es, die Einstiegsbarriere auf allen Ebenen, inkl. der finanziellen Seite, möglichst niedrig zu halten.

portrait.jpg

David Pohlmann von Billbee

Wobei kann mich Billbee unterstützen?

Unsere Lösung unterstützt bei allen Aktivitäten, die nach dem Kauf anfallen bzw. um die sich der Händler normalerweise manuell kümmern muss. Entweder direkt selbst, über entsprechend eingebaute Funktionalitäten, oder eben über einen der vielen Partner, wie Debitoor.

Die Partnerschaft und Integration zwischen Billbee und Debitoor schließt die Lücke zwischen allen erdenklichen Shopsystemen und Marktplätzen und einer direkt angebundenen Buchhaltung für kleine und mittlere Unternehmen, um auch hier einen weiteren, sonst manuellen Schritt, automatisieren zu können.

Für wen ist Billbee geeignet?

Billbee eignet sich eigentlich für alle Händler, die Produkte über einen oder mehrere On- bzw. Offline-Kanäle verkaufen.

Dabei spielt es keine Rolle, ob der Verkauf nur innerhalb Deutschlands, der EU oder weltweit erfolgt.

Wir haben aktuell Privatpersonen als Kunden, die nur als Hobby einen Shop betreiben und wenige Bestellungen pro Monat haben bis hin zu Unternehmen, die mehrere Millionen Umsatz pro Monat erzielen. Der Idealkunde fängt also irgendwann am einen Ende der Fahnenstange an, und arbeitet sich bis zum anderen hoch.

Was bringt mir die Integration mit Debitoor?

Dank der Integration mit Debitoor ist es nun möglich, Umsätze, die durch Bestellungen aus verschiedenstens Kanälen erzielt worden sind, direkt und ohne manuellen Aufwand in Debitoor zu übermitteln und dann dort mit der Buchhaltung und dem Controlling weiterzumachen.

Entweder selbst, oder über einen entsprechenden Debitoor-Zugang für den Steuerberater.

Was passiert, wenn ich eine Bestellung in Billbee erhalte? Wie ist der weitere Ablauf, zusammen mit Debitoor?

Sobald in Billbee eine Bestellung von einem angebundenen Kanal, z.B. Amazon oder einem Webshop, eingelesen wird, wird diese aufgeschlüsselt nach entsprechender Umsatzsteuer automatisch an Debitoor übermittelt.

Dabei kann man sich entscheiden, ob man nur bei Billbee erzeugte Rechnungen oder alle Umsätze übermitteln möchte. Auch eine Einschränkung nach Shopzugehörigkeit oder Status ist möglich.

Der Umsatz taucht dann bei Debitoor entweder als gebuchte Rechnung oder als sonstige Einnahme auf, so dass man sich nur noch um die Erfassung der Ausgaben kümmern muss.

Welche Webshops kann ich mit Billbee nutzen? Kommen weitere hinzu?

Momentan sind ca. 20 Shopsysteme und 10 Marktplätze an Billbee angebunden. Damit sind sicher 95% aller Anforderungen und am Markt üblichen Kanäle abgedeckt.

Die Integrationen werden aber ständig erweitert und dem Markt angepasst, sodass hier nur in den seltensten Fällen eine fehlende Integration ein Ausschlusskriterium darstellen sollte.

Billbee mit Debitoor verbinden kannst du über den Debitoor App-Markt. Unser Tutorial zeigt dir step by step wie es funktioniert.