Alle Posts

Debitoor ändert das Preismodell

Ab dem 1. Juni werden wir für alle bislang kostenlosen Debitoor Accounts einen kleinen Beitrag berechnen.

Die unbegrenzt kostenlose Version des Rechnungsprogramms wird es nicht mehr geben.

Um einem Teil der User einen kostenlosen Service anbieten zu können, muss das Verhältnis zwischen zahlenden Kunden und Gratis-Usern stimmen.

Denn nur so kann sich ein Unternehmen weiterentwickeln und das Produkt verbessern.

Wir sind nun an einem Punkt in unserer Entwicklung angekommen, an dem wir nicht länger ein komplettes Rechnungsprogramm mit vielen Funktionen völlig kostenlos anbieten können. Mehr über die Hintergründe dieser Entscheidung erfährst du im Statement von Debitoor-Gründer Chris.

Übrigens: Für alle, die bereits zahlende Kunden sind, wird sich nichts ändern.

Wie geht es weiter mit Debitoor?

Du kannst auch in Zukunft kostenlos mit Debitoor starten, aber die Free Version wird auf 3 Rechnungen beschränkt sein.

soc-de-premium-blog-plans.jpg

Für Alle, die bis zu 100 Rechnungen pro Jahr schreiben, bieten wir das Starter-Paket für 3 € pro Monat an. Damit kannst du Rechnungen ohne Debitoor-Wasserzeichen versenden sowie Angebote erstellen und Ausgaben erfassen.

Du brauchst mehr?

Mit dem Premium-Paket für 6 € pro Monat schreibst du unbegrenzt Rechnungen. Bei Bedarf auch in unterschiedlichen Sprachen und Währungen. Du kannst außerdem Mahnungen senden und den Rechnungsdesigner nutzen.

Premium Pro bietet dir für 12 € im Monat alle Funktionen des Premium Abos und zusätzlich das volle Buchhaltungs-Paket: Unbegrenzt Dokumente hochladen, Banking, Umsatzsteuervoranmeldung, Gewinn- und Verlustrechnung, Bilanz und Abschreibungen.

Was passiert jetzt mit meinem Free Account?

Wenn du bislang Debitoor kostenlos genutzt hast, hast du bis Ende Mai Zeit um upzugraden. Schau dir unsere neuen Abos (Starter, Premium, Premium Pro) an und such dir das für dich und dein Unternehmen passende aus.

Wenn du dich in der Free Version gegen ein Upgrade entscheidest, kannst du ab nächsten Monat keine neuen Rechnungen mehr erstellen. Dein Account bleibt aber erhalten und ist weiterhin zugänglich. Wir werden niemals Accounts oder Daten löschen, ohne dich rechtzeitig vorher zu benachrichtigen.

Noch unsicher, welches Abo das richtige für dich ist? Wir erklären dir, wie Debitoor mit deinem Unternehmen und deinen Bedürfnissen wächst - von der ersten Rechnung an.

Du hast noch Fragen zur Umstellung und unseren neuen Abos? Schreib uns an [email protected]!