Alle Posts

Was ist dir Debitoor wert?

chris_blog_pic_2.jpg

Wir kennen die Herausforderungen, vor denen Selbstständige jeden Tag stehen. Du wirst um einen Gefallen gebeten, sollst dieses und jenes "mal eben schnell" umsonst machen. Oft sehen andere nicht den Aufwand, der hinter guter und professioneller Arbeit steckt.

Deine Arbeit ist etwas wert und soll entsprechend geschätzt und bezahlt werden.

Und das selbe gilt auch für uns.

Deshalb wird dein Debitoor-Account in Zukunft etwas kosten. Die Free Version wird auf drei Rechnungen begrenzt werden.

Gleich vorweg: Wenn du bereits zahlender Kunde bist, ändert sich für dich natürlich nichts.

Zahlende Kunden tragen das Produkt

Mit den Einnahmen aus den kostenpflichtigen Anmeldungen den restlichen Usern den kostenlosen Service anbieten können - das war meine ursprüngliche Idee als ich vor drei Jahren Debitoor gründete.

Wir haben aber im Lauf der Zeit festgestellt, dass wir mit unserer Free-Version ein so tolles Produkt anbieten, dass zu wenig Leute sich für ein kostenpflichtiges Abo mit zusätzlichen Funktionen entscheiden.

Die kostenlose Version avancierte zu Everybody’s Darling.

Verständlicherweise, denn sie bot bereits jede Menge Funktionen und Features rund um die Rechnungsstellung – und das völlig gratis.

Die Buchhaltungssoftware hat sich entwickelt

Wir haben in den letzten Jahren sehr viel in die Entwicklung unseres Programms investiert, haben die Software zusammen mit den Usern weiterentwickelt, Vorschläge aus der Community umgesetzt.

Auch für die kostenlose Version haben wir ständig neue Features entwickelt und sie stetig erweitert.

Wir sind mit der Community gewachsen und haben uns weiterentwickelt. Längst ist Debitoor kein schlichtes Rechnungsprogramm mehr, sondern bietet dir umfassende Funktionen um ganz einfach deine Buchhaltung machen zu können.

Wir haben das Programm gemeinsam mit euch, den Usern, gestaltet und immer besser an eure Bedürfnisse angepasst.

Nun stehen wir an einem Punkt, an dem wir, um uns als Start-up weiterhin entwickeln und wachsen zu können, Debitoor nicht mehr unbegrenzt kostenlos anbieten können.

Was ist ein guter Service wert?

Ich bin der Meinung, dass ein gutes Produkt es wert ist, dafür zu bezahlen. Und dieses Feedback haben wir auch von vielen unserer User bekommen.

Für all die Arbeit, Energie, Zeit, Kreativität und natürlich auch Geld, die in der Entwicklung und dem Angebot eines Service stecken.

Und vor allem für die Zeitersparnis, die effizientere Arbeit, die bessere Organisation und die Unterstützung, die Debitoor dir und deinem Unternehmen in Sachen Rechnungsstellung und Buchhaltung bietet.

Kann ich mir das leisten?

Ich weiß natürlich, dass viele Debitoor-User ganz am Anfang ihrer Unternehmer-Laufbahn stehen, Kleinunternehmer sind, oder nebenberuflich selbstständig.

Für die ersten Schritte mit Debitoor bieten wir dir nun die begrenzte Free-Version für deine ersten drei Rechnungen an.

Für alles darüber hinaus ist es mir wichtig, Debitoor für alle erschwinglich zu halten. Wir bieten, zugeschnitten auf deine Bedürfnisse, Abos mit unterschiedlichen Funktionen an. Beim Starter-Paket bist du schon mit 3 € pro Monat dabei.

Gut angelegtes Geld, vor allem wenn du mal kurz überlegst, wieviel Zeit, Geld und Nerven angesichts von ungeliebten Themen wie Rechnungsstellung und Buchhaltung du mit Debitoor bereits gespart hast.

Und auch in Zukunft sparen wirst.