Warum Steuerberater Ralph Böttcher hungrige Start Ups liebt

"Ralph, Steuerberater. Du, ich mach das, was ein Steuerberater tut, nur anders." So stellt sich Ralph Böttcher bei unserem ersten Treffen in der Berliner Bar Le Labo vor.

Ralph Böttcher, ein Steuerberater, der Dinge anders tut, der sich selbst als "Steuerberater mit Herz" bezeichnet und mich direkt duzt.

Passt ja wunderbar zu Debitoor. Was ist das denn für ein Vogel?

Steuerberater mit Herz

Informell ist Ralph. Wunderbar, ein Steuerberater ohne Krawatte. Als Kieler Sprotte hat er das wohl von der skandinavischen Kultur aufgeschnappt. "Da ist keiner mehr Wert, weniger Wert. Jeder kann etwas ganz besonders gut".

Statt Zahlen beschäftigt er sich lieber mit Menschen. Und Start Ups liegen ihm besonders am Herzen.

"Start Ups sind so hungrig...

...und wissbegierig. Da gibt es so viele Sachen, die man noch erzählen darf", schwärmt Ralph Böttcher. Ich nehme ihm das ab. In seiner Redensweise ist er wirklich passioniert und etwas poetisch, spricht vom "Trennungsschmerz", wenn Start Ups wachsen.

Ralph Böttcher, Steuerberater mit Herz, am Auto stehend

Bei dem Weg dahin, vom Existenzgründer zum erfolgreichen Unternehmer will Ralph dir gerne mit Rat & Tat zur Seite stehen und dich steuern. Deshalb haben wir die künftige Videoreihe auch "#FragRalph, den Steuermann" genannt.

Fanden wir vom Debitoor Team ganz witzig: Willkommen am Debitoor Bord, Ralph!

Frag Ralph, den Steuerberater mit Herz

Mit der Buchhaltungssoftware Debitoor kannst du deine Buchhaltung machen, während Steuermann Ralph das Beste aus dir und deinem Business heraus holt.

Wir haben für dich eine Sondernummer zu Ralph eingerichtet: 04608 89 299 0. Ruf Ralph einfach an, wenn dir die Mahnung vom Finanzamt Panik bereitet oder du jemanden brauchst, der dir hilft deine Gründerträume zu erfüllen.

Ralph Böttcher liebt die Visionen junger Menschen. Besser gesagt jüngerer Menschen. Wenn du ihn anrufst, tu mir einen Gefallen und frag ihn doch gleich mal, wie alt er eigentlich ist.

Dieses Detail hat er versehentlich im Video ausgelassen – kann sogar einem Steuerberater passieren.

Geschrieben von SusanneSusanne, 5. März 2015