Alle Posts

Zeiterfassung und Rechnungen verbinden

timestarter_3.jpg

Du rechnest viele deiner Aufträge nach Stunden ab? Dann entdecke die neuen Möglichkeiten Debitoor und die App TimeStarter aneinander zu koppeln.

Wie erfasst du deine Arbeitsstunden?

Du hast einen kompletten Monat an unterschiedlichen Projekten gearbeitet, für unterschiedliche Kunden. Aber wie viele Stunden nochmal genau?

Der erstbeste Papierfetzen oder Kassenbon in Greifnähe dient als schneller Notizzettel. Der Mensch ist ein Gewohnheitstier und am Ende des Monats versuchst du deine etlichen Zettel mit den gekritzelten Zahlen nach bestem Gewissen aufzudröseln, weil du Rechnungen schreiben musst.

“Ca.-Rechnungen” in diesem Fall.

Monatlich grüßt der innere Schweinehund

Und wie jeden Monat ärgerst du dich über dich selbst, weil du schlampig deine Stunden notiert hast. Und weil du nicht sicher bist, welchem Kunden du wie viele Stunden berechnen sollst. Und genau deshalb denkst du dir: Ab nächsten Monat mache ich alles anders!

Warum nicht heute?
Mit einem cleveren online Programm, mit dem du deine Projekte verwalten kannst, oder zumindest Arbeitsstunden und Ausgaben projekt- und kundenrelatiert festhalten kannst.

Erfolreiches Projekt: Debitoor & TimeStarter

Wie das Programm TimeStarter, das du mit Debitoor verknüpfen kannst um Projektstunden und -ausgaben schnell zu erfassen. Auch auf dem Smartphone. Die Kunden, die du in Debitoor angelegt hast, kannst Du in TimeStarter übertragen.

Die offene API bietet dir die Möglichkeit clevere Online-Lösungen mit dem Rechnungsprogramm Debitoor zu verbinden.