Alle Posts

Interview mit Judith Heymach | Popcorn Attack

Website von Judith Heymach und Popcorn Attack

Bei Judith Heymach und Popcorn Attack gibt es Popcorn in allen Farben und Geschmäckern. Im Debitoor Interview verrät sie uns, wie sie ihre Popcorn herstellt - und, was hinter so besonderen Sorten wie Whiskey'n Caramel steckt.

Hallo Judith, bitte beschreibe dich und dein Unternehmen Popcorn Attack in ein paar Worten.

Ich bin Judith aus Berlin und mit Popcorn Attack habe ich eine kleine handwerkliche Popcorn-Produktion gegründet, die nun endlich ihre Invasion starten möchte.

Mein Craft Popcorn überzeugt mit Geschmacksrichtungen abseits des altbekannten, es ist handwerklich produziert, vervollkommnet und verpackt. Der Geschmack des Popcorns und die Qualität der Zutaten stehen im Vordergrund.

In meiner „Werkstatt“ wird experimentiert und getüftelt, um neben den bestehenden 6 Sorten noch viele weitere hinzufügen zu können.

Warum hast du dich entschieden, dich mit Popcorn Attack selbstständig zu machen?

Ich mach das beste Popcorn und jeder soll es wissen! Die Tatsache, dass in den USA Popcorn mehr als nur ein Kinosnack ist, ließ die Idee in mir reifen, die Vielfalt an Popcorn in Deutschland zu verbreiten.

Und: In der Selbständigkeit bin ich meine eigene Chefin! Ich habe in einem Job gesteckt, bei dem eine Hierarchie bestand und andere den Erfolg beansprucht haben. Nun baue ich mir selber etwas auf. Ohne Vorschriften oder reinreden von oben.

Judith Heymach an ihrem Messestand für Popcorn Attack

Ich habe mit 3 Sorten begonnen und nun schon 6 unterschiedliche Sorten für die ich gute Rückmeldung bekomme. Es macht mich stolz zu sehen, was ich schon geschafft habe.

Von der Herstellung bis zum Verkauf deiner Popcorn – wie sieht dieser Prozess bei dir aus?

Als erstes wird das Korn in einer Popcornmaschine gepoppt. Nun wird je nach Geschmacksrichtung der Herd angeworfen und die passenden Zutaten gekocht.

Dann rühre ich alles zusammen und das Ganze kommt nochmal in den Ofen. Oder es werden die Zutaten frisch gemahlen, wie z.b. der Pfeffer und über eine Trommel mit dem Popcorn verrührt.

Ist alles soweit abgekühlt und verrührt, wird das Popcorn in Tüten verpackt, verschweißt und etikettiert. Nun ist es bereit zum Verschicken oder zum direkt Verkauf auf Märkten oder Veranstaltungen.

Wie entscheidest du dich, welche Geschmacksrichtungen du für deine Popcorn verwendest?

Inspiration, experimentieren und viel testen, testen, testen.

Dann dürfen Freunde und Familienmitglieder kosten und sagen ob es schmeckt. Aber am Ende entscheide ich, ob es gut genug für Popcorn Attack ist.

Welche Popcorn-Sorten können Kunden bei dir im Online-Shop aktuell kaufen?

Zur Zeit habe ich 6 Sorten, das wären:

WHISKEY'n CARAMEL - Erst Süß, dann herb, dann malzig, dann salzig! Französicher Popcornmais umhüllt von irischen Whiskey, Butter, Honig, brauner Zucker, Kakaobohnensplitter, Salz, Zitrone.

NICE'n SPICED – Es Weihnachtet schon! Hier trifft Espresso auf Ingwer, Muskat, Nelken und Zimt auf Zucker!

SWEET'n SALTY - Es ist süß & salzig und das gleichzeitig!

SALT'n PEPPER - Kein Geheimnis aber Korn, Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer ergeben eine Dimension von reiner Leidenschaft!

COCO'n LIME - Kokosflocken in Zusammenarbeit mit Limettenschalen, hat was herrlich flockiges!

SALT'n VINEGAR - Ich sag nur zwei Wörter: Essig, Salz.

Vielen Dank für das Interview! :-)