Alle Posts

Debitoor Q&A Payment 28.05.2015: Gastexperte Artur Schlaht

google_hangout_lene_artur_2_blog.jpg

Du hast Fragen zum Thema Zahlungsmittel, sei es im Webshop oder in deinem Laden?
In unserem nächsten Google Hangout am Donnerstag, den 28.5. haben wir uns die geballte Kompetenz in Sachen Payment eingeladen.
Einer unserer Gastexperten ist Artur Schlaht von Payever, der einfachen Software mit der du überall verkaufen und deinen Kunden alle Zahlarten anbieten kannst.

Wir haben Artur vorher schonmal zum Interview getroffen.

Zunächst ganz simpel gefragt: Warum sollte ich mir überhaupt Gedanken machen, welche Zahlungsmöglichkeiten ich meinem Kunden anbiete?

Die Zahlungsart entscheidet: „Wann bekomme ich Geld?“. Wenn ich nur Vorkasse oder Überweisung anbiete, kann es gut sein, dass das jemandem zu umständlich ist, BIC und IBAN grade nicht zur Hand sind, oder was auch immer. Dann heißt das für mich, lange warten, oder im schlimmsten Fall kommt das Geld gar nicht. Die Bezahlung ist der Abschluss eines Kaufprozesses, und wenn ich dem Kunden nicht die für ihn bequemste Zahlart anbiete, springen eine ganze Menge im letzten Moment ab.

Wie finde ich heraus, was sich für meinen Shop und meine Kunden am besten eignet?

Am besten ist es, dem Kunden alle möglichen Bezahlarten anzubieten. Klar, wenn ich Produkte für 5 € verkaufe, brauche ich wahrscheinlich keine Ratenzahlungsoption. In bestimmten Branchen werden einige Zahlungsarten aber mittlerweile definitiv erwartet, in der Kleidungsindustrie zum Beispiel der Rechnungskauf. Von den großen Anbietern sind Kunden es heute einfach gewöhnt, dass sie bestellen, anprobieren, und dann erst bezahlen.

Und was kann Payever da für mich tun?

Du kannst deinem Kunden das Bezahlen so leicht wie möglich machen, und damit selbst schneller und einfacher dein Geld erhalten. Ohne großen technischen Aufwand. Payever bietet Lösungen für Online-Markplätze und Shopsysteme wie Magento und Shopware. Auch über unsere Integration mit Debitoor kann dein Kunde jede Rechnung, die du ihm sendest, mit wenigen Mausklicks direkt bezahlen.

Kurz zu dir: Wann und mit welcher Idee hast du Payever gegründet?

Mein Geschäftspartner Viktor Butsch und ich haben Payever 2013 gegründet. Wir wollten extrem einfache IT für Händler anbieten. Unser erstes Produkt war die Ratenkauf-Option. Unsere Mission: Alle Zahlarten in jedem Verkaufskanal anbieten, online wie offline.

Du hast auch Fragen an Artur? Schalt am 28.5. ab 17 Uhr bei unserem live Google Hangout ein. Du kannst auch gerne vorher schon deine Fragen mit dem Hashtag #askdebitoor posten. Wir sammeln und beantworten sie dann im Hangout.