Debitoor interviewt Le Labo

Aaron ist nicht nur Mitbergünder des Coworking Space Rainmaking Loft, sondern hat sich dort auch den Traum einer eigenen Bar erfüllt.

Im Interview erzählt er uns, wie er auf die Idee kam Le Labo zu gründen und warum er seine Rechnungen mit Debitoor schreibt.

Bar aaron

Vom Volkswirt zum Wirt des Volkes

Die Inspiration für Le Labo bekam Aaron, der zuvor als Freelancer tätig war, in San Francisco im Speakeasy. Als ehemals gelernter Koch und studierter Volkswirt fühlte er sich als Wirt des Volkes dafür berufen eine Bar zu eröffnen.

Untertags ist Le Labo ein Café und erfreut sich großer Beliebtheit im Rainmaking Loft. Der Coworking Space bietet 80 Arbeitsplätze und ist der ideale Ort für Start ups und Freelancer, die in einem innovativen Umfeld arbeiten möchten.

Ab 18.00 gehen dann langsam die Lichter aus und Le Labo verwandelt sich in die erste Liquid Nitrogen Bar Berlins.

Debitoor als treuer Begleiter

Bereits als Aaron noch Freelancer war, wurde ihm Debitoor für die Rechnungsstellung empfohlen.

Seit er jetzt seine eigenen Bar eröffnet hat wurde die Buchhaltung mehr und er ist umso begeisterter ein cloudbasiertes Programm zu nutzen, auf das er von überall Zugriff hat.

Da er oft unterwegs ist, um die Einkäufe für das Tagesgeschäft zu erledigen, ist er außerdem froh die Belege direkt abfotografieren und an Debitoor senden zu können.

Um mehr darüber zu erfahren wie Le Labo Debitoor nutzt, schau dir das ganze Interview als Video an:

Geschrieben von HannahHannah, 23. Juni 2014