Debitoor Gründerlounge

Was du über Rechnungsstellung und Buchhaltung wissen solltest

Einkommensteuer & Umsatzsteuer: Mustertext zur Verrechnung

Wie gehst du vor, wenn dich aus deiner Steuererklärung sowohl eine Nachzahlung als auch eine Erstattung erwarten? Du beantragst die gegenseitige Verrechnung – mit unserem Mustertext.


Frau mit Laptop und Smartphone, die gerade ihre Einkommensteuer und Umsatzsteuer verrechnet

Zum 31. Mai jeden Jahres heißt es für dich nicht nur, die Einkommensteuererklärung abzugeben, sondern auch, deine Jahres-Umsatzsteuererklärung einzureichen. Kein Problem, denkst du. Oder doch?

Zwei Steuererklärungen, zwei Bescheide: Was tun?

Nehmen wir an: Du hast deine private Einkommensteuererklärung 2015 und auch deine betriebliche Umsatzsteuererklärung 2015 ordnungsgemäß erstellt. Deine Berechnungen haben ergeben: Aus der Einkommensteuererklärung ergibt sich eine Erstattung, während aus der Umsatzsteuererklärung eine Nachzahlung zu erwarten ist.

Verrechnung von Einkommensteuer und Umsatzsteuer: So geht‘s

Was machst du jetzt? Es kann schließlich sein, dass die Steuererklärung mit der Nachzahlung eher bearbeitet wird, als die Steuererklärung mit der Erstattung. Das bedeutet, du müsstest erstmal den Betrag der Nachzahlung vorstrecken. Nicht optimal. Deshalb macht es Sinn, beim Finanzamt eine gegenseitige Verrechnung von Einkommensteuer und Umsatzsteuer zu beantragen.

Dazu setzt du ein einfaches Schreiben an dein Finanzamt auf mit der Bitte, die Nachzahlung auf die Erstattung anzurechnen. Und schon ist die Sache erledigt.

Den hierzu passenden Mustertext kannst du dir ganz einfach downloaden:

JETZT MUSTERTEXT DOWNLOADEN


Ähnliche Fragen

Umsatzsteuer-Voranmeldung - Alles was du wissen solltest

Wie melde ich Einkommensteuer als Selbstständiger?

Einkommensteuervorauszahlung: Zahlungstermin verpasst – was nun?

Wie bereite ich mich auf die Steuererklärung vor?

Steuererklärung für Selbstständige: Dein Guide zum Download