Debitoor Gründerlounge

Was du über Rechnungsstellung und Buchhaltung wissen solltest

Online Shop erstellen – Tipps für einen erfolgreichen Start

Im Vergleich zu den Vorjahren wurden seit Mitte des Jahres 2020 23% mehr Online Shops gegründet. Aus gutem Grund: Du kannst deinen Kunden Produkte oder Dienstleistungen immer anbieten und online mehr Kunden erreichen. Daher kannst du mit einem Online Shop heute mehr Umsatz machen.

Dennoch gilt: Du musst vieles im Blick haben, um deinen Online Shop mit Erfolg selber zu erstellen. Daher haben wir für dich die wichtigsten Regeln und Tipps zusammengeführt, damit du deinen Online Shop leichter aufbauen kannst.


Marketing für die Bekanntheit deines Online Shops

Die besten Produkte und Angebote können nur gekauft werden, wenn sie gesehen werden. Es reicht daher nicht, nur den Online Shop selber zu erstellen. Du musst dich vorab auch mit dem Marketing im E-Commerce beschäftigen.

Social Media: Marketing Channel für deinen Online Shop

Social Media ist ein wichtiges Tool, dass dich gerade zu Beginn unterstützt, deinen Online Shop zu erstellen. Mit einer guten Strategie schaffst du Awareness, sodass aus Followern und Likes später Kunden werden. Zudem vergrößert sich so die visuelle Bekanntheit deines Online Shops, was dir später ebenfalls neue Kunden und mehr Umsatz bringt.

SEO und SEA: wichtige Marketing Tool für deinen Online Shop

Damit dein Online Shop bei Google längerfristig gesehen wird, ist es wichtig, dass du bereits zu Beginn SEO und SEA (zur Kundenakquise) anwendest. So können deine Kunden beim Suchen oder Stöbern auf deinen Online Shop aufmerksam werden.

Um einen Online Shop mit Erfolg zu aufzubauen, ist es wichtig, dass du dich in Bezug auf das Marketing zu deinem Online Shop auf alle drei Aspekte gleichwertig konzentrierst. Jeder Teilaspekt ist gleich wichtig.

Online Marktplatz: Sprungbrett für deinen Online Shop

Gerade zu Beginn des Aufbaus kann ein Online Marktplatz wie Amazon, Ebay oder Etsy für dich hilfreich sein. Ein Online Marktplatz verfügt bereits über einen Bekanntheitsgrad, sodass potenzielle Kunden deine Produkte dort schneller sehen.

Ein Shopsystem als Basis für deinen Online Shop

Je nachdem wie groß dein Online Shop werden soll, gibt es verschiedene Shopsysteme, mit denen du einen eigenen Online Shop aufbauen kannst. Du kannst einen Online Shop kostenlos erstellen oder gegen eine Gebühr erstellen lassen. In allen Fällen sind ansprechende Produktfotos sowie eine gute Beschreibung sehr wichtig.

1. Open-Source-Shop als Online Shopsystem

Du kannst mit einem Open-Source Shop deinen Online Shop kostenlos erstellen. Dieses Online Shopsystem ist bei der Gestaltung sehr begrenzt, und deine Kunden werden viel externe Werbung sehen. Somit wird es auf Dauer nicht professionell.

2. Shop-Baukasten als Online Shopsystem

Ein Shop-Baukastensystem ist eine gute Alternative als Shopsystem zum Open-Source-Shop, wenn du wenig an deine Kunden verkaufen möchtest.

Da es sich um ein Baukastensystem handelt, brauchst du keine Programmierkenntnisse, um deinen Online Shop aufbauen zu können. Dafür musst du einen monatlichen Betrag an den Webseiten-Anbieter überweisen. Die dortigen Bedingungen sind auch für deinen Online Shop gültig.

3. Wordpress Plugin als Online Shopsystem

Eine weitere Möglichkeit deinen Online Shop aufzubauen, ist die Erstellung einer Seite mit Wordpress. Für deinen Online Shop greifst zusätzliche auf ein Wordpress Plugin zurück, um so auf einer Blogseite einen eigenen Online Shop zu erstellen.

4. Eigene Shopsoftware als Online Shopsystem

Wenn du viele Produkte und Dienstleistungen anbieten möchtest, eignet sich ein eigenes Shopsystem für dein Ziel. Im Gegensatz zu den oberen Möglichkeiten, kann dein Online Shop durch ein eigenes Shopsystem individuell gestaltet werden.

Bei individuellen Shopsystem musst du allerdings viel besseres technisches Wissen vorweisen als bei einem Baukastensystem. Auch musst du daran denken, dass dein Online Shop für mobile Geräte optimiert sein muss. Zudem sollten sich deine zukünftigen Kunden einfach und schnell zurechtfinden können.

Bezahlsystem(e) für deinen Online Shop

Häufig wird nicht gekauft, weil man mit der gewünschten Zahlungsweise online nicht bezahlen konnte. Daher ist es wichtig, dass du deinen Kunden mehr als ein Online-Bezahlsystem zur Verfügung stellst.

Im E Commerce sind folgende Arten besonders beliebt, um online zu bezahlen:

  • Kauf auf Rechnung
  • Kreditkarte
  • PayPal
  • SEPA Lastschrift
  • Zunehmend beliebt: ApplePay und GooglePay

Rechtliche Anforderungen für einen Online Shop

Für einen Online Shop gibt es, wie auch für einen stationären Laden, Vorschriften in Deutschland (z.B. DSGVO, BGB, Urheberrechtsgesetz).

Allerdings gibt es darüber hinaus Rechtliches zu beachten. Stimmt dein Online Shop nämlich nicht mit den rechtlichen Anforderungen überein, wirst du abgemahnt und musst Gebühren bezahlen.

1. Die Datenschutzerklärung und der Online Shop

Grundsätzlich musst du auf jeder Website eine Datenschutzerklärung sichtbar angeben. Bei einem Online Shop musst du jedoch auf folgendes zusätzlich näher eingehen:

Datenerhebung und Datenerfassung und die Datenspeicherung von persönlichen Kundendaten in Bezug auf alle Vorgänge beim Kaufen, Liefern und bestellen Datenschutzerklärung sollte leicht zu finden sein und klar kommuniziert werden Datenschutzerklärung muss erklären, wie und wofür du persönliche Kundendaten speicherst Kunden über die Einbindung von Cookies, Analyse Tools und Social-Plugins rechtmäßig informieren

2. Die AGB und der Online Shop

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) bilden die rechtliche Grundlage für den Online-Handel auf deinem Online Shop. Der Vorteil der AGB für dich als Inhaber eines Online Shops ist folgender: Du kannst ins den AGB vieles vorab festlegen und kommunizieren, wie z.B. Informationen zur Zahlungsweise, Rückgabe, Lieferung, usw.

3. Die Das Wiederrufsrecht und der Online Shop

In ganz Europa gibt es eine 14 tägige Widerrufsfrist für den Onlinehandel. Daher musst du deine Kunden über Widerrufsmöglichkeiten in einer Widerrufserklärung sichtbar und klar informieren. Achtung: Im B2B-Bereich gibt es kein Widerrufsrecht.

4. Pflichtangaben und Pflichtinformationen und der Online Shop

Du musst zudem mindestens folgende Angaben auf deinem Online Shop sichtbar machen:

  • Vollständiger Vorname und Nachname sowie die komplette Adresse des Webseiten-Providers
  • Rechtliche Form des Unternehmens und Name des Vertretungsberechtigten
  • Vollständiger Vorname und Nachname sowie die komplette Adresse der Person, die für den Inhalt auf deiner Webseite verantwortlich ist
  • Falls vorhanden: Umsatzsteueridentifikationsnummer (USt.-ID-Nr.)
  • E-Mail und eine zusätzliche Möglichkeit zur Kontaktaufnahme, z.B. Handynummer
  • Falls vorhanden: Handelsregister und Registernummer
  • Bei Dienstleistungen, deren Beruf einen Nachweis oder eine Qualifikation braucht: Berufskammer, Berufsbezeichnung und Staat, in der du die Berufserlaubnis erhalten hast
  • Falls vorhanden: Wirtschafts-Identifikationsnummer

Ein Rechnungsprogramm für deinen Online Shop

Für einen Online Shop empfiehlt sich ein Rechnungsprogramm, dass Rechnungen schnell online scheiben kann und deine Ausgaben und Einnahmen aus dem Online Shop automatisch verbuchen kann.

Bei Debitoor kannst du mithilfe des Bankings deine ganzen Einnahmen aus dem Online Shop automatisch verbuchen. Zudem kannst du Debitoor mit deinem Online Shop verknüpfen.

Auf diese Weise hast du deine ganze Buchhaltung - Rechnungen und Finanzen - zu deinem Online Shop übersichtlich und automatisiert an einem Ort.

Ihre Privatsphäre liegt uns am Herzen

Wenn du diese Website oder unsere mobilen Applikationen besuchst, sammeln wir automatisch Informationen wie standartisierte Details und Identifikatoren für Statistiken oder Marketingzwecke. Du kannst diesem zustimmen, indem du deine Präferenzen unten konfigurierst. Du hast auch die Möglichkeit, nicht zuzustimmen. Bitte nimm zur Kenntnis, dass einige Informationen trotzdem über den Browser gespeichert werden könnten, da dies nötig ist, damit die Seite funktioniert. Wenn du zur Website zurückkehrst, kannst du deine Datenschutzeinstellungen jederzeit ändern.