Debitoor Lexikon

Rechnungsstellung & Buchhaltung einfach erklärt

Über 150 Artikel für Gründer und Kleinunternehmer

  1. Rechnungsvorlage
  2. Rechnung
  3. Kleinbetragsrechnung
  4. Rechnungsprogramm
  5. Rechnungslegung

Rechnungsvordruck - Was ist ein Rechnungsvordruck?

Ein Rechnungsvordruck ist ein Vordruck zur Erstellung einer Rechnung. Der Rechnungsvordruck ist ein standardisiertes Dokument und enthält alle wichtigen Rechnungsangaben.

Mit dem Rechnungsprogramm Debitoor erstellst du deine Rechnungen dank Rechnungsvordruck in weniger als 1 Minute.

Mit einem Rechnungsvordruck kannst du deine Rechnungen schnell und einfach erstellen. Ein Rechnungsvordruck enthält alle wichtigen Rechnungsangaben, die bei jeder Rechnung erneut individuell angepasst werden können.

Wichtige Inhalte eines Rechnungsvordrucks

Ein Rechnungsvordruck muss bestimmte rechtliche Pflichtangaben erfüllen. Dazu zählen:

  • Name und Adresse des Rechnungsstellers
  • Steuernummer oder Umsatzsteuer-ID des Rechnungsstellers
  • Name und Adresse des Rechnungsempfängers
  • Evtl. Umsatzsteuer-ID des Rechnungsempfängers
  • Rechnungsnummer und Rechnungsdatum
  • Leistungsdatum / Lieferdatum
  • Produktbeschreibung / Leistungsbeschreibung
  • Nettopreis und Bruttopreis
  • Umsatzsteuersatz (/% oder 19%) und Umsatzsteuerbetrag

Während die Steuernummer bei Rechnungsstellung an Kunden innerhalb Deutschlands Verwendung findet, muss bei Geschäftspartnern im EU-Ausland immer die Umsatzsteuer-ID angegeben werden (innergemeinschaftliche Lieferung).

Rechnungsvordruck für Kleinunternehmer

Kleinunternehmer sind Unternehmer mit einem Umsatz von weniger als 17.500€ im Jahr. Für Kleinunternehmer gilt eine besondere umsatzsteuerliche Regelung.

Als Kleinunternehmer muss keine Umsatzsteuer an das Finanzamt gezahlt werden. In diesem Fall muss im Rechnungsvordruck auch auf die Angabe von Umsatzsteuersatz und Umsatzsteuerbetrag verzichtet werden. Eine Rechnungsvordruck für Kleinunternehmer ist somit immer umsatzsteuerfrei.

Rechnungsvordruck Word / Rechnungsvordruck Excel

Im Internet sind viele kostenlose Rechnungsvordrucke für Word und Excel verfügbar. Ein Rechnungsvordruck für Word ist speziell für Microsoft Office geeignet.

Die Word Templates beinhalten alle wichtigen Pflichtangaben einer Rechnung. Außerdem besteht die Möglichkeit, die Rechnung entsprechend zu formatieren, Logos einzufügen und Schriftart / Gestaltung zu ändern.

Ein Rechnungsvordruck für Excel hat den Vorteil, dass die Tabellenkalkulation automatisch Mengenpreise, Umsatzsteuer und Gesamtsumme berechnet. Eine manuelle Berechnung der Beträge ist ander als bei einem Rechnungsvordruck für Word somit nicht notwendig.

Rechnungsvordruck vs. Rechnungsprogramm: Vorteile und Nachteile

Rechnungsvordrucke für Word und Excel bieten den Vorteil, dass sie kostenlos erhältlich sind. Die manuelle Erstellung von Rechnungen in Word und Excel ist jedoch mit einigem Aufwand verbunden.

Kundendaten und Produktdaten müssen manuell eingetragen werden, ebenso Angaben wie Rechnungsnummer, Rechnungsdatum und Produktpreis. Ebenso müssen Formatierung und Layout manuell angepasst werden. Auch der Versand und die Verwaltung der Rechnungsvordrucke erfolgt manuell.

Ein Rechnungsprogramm automatisiert viele dieser Schritte. Die Rechnungsvordrucke in einem Rechnungsprogramm sind bereits formatiert, Kundendaten und Produktdaten können per Dropdown-Menü einfach ausgewählt werden. Versand und Verwaltung der Rechnungen erfolgen automatisch über das Programm.