Debitoor Lexikon

Rechnungsstellung & Buchhaltung einfach erklärt

Über 150 Artikel für Gründer und Kleinunternehmer

  1. Deckungsbeitrag
  2. Umsatz
  3. Einnahmenüberschussrechnung (EÜR)

Umsatzstatistik - was ist Umsatzstatistik?

Eine Umsatzstatistik ist eine Analyse von Umsätzen eines Unternehmens anhand ausgewählter Kriterien.

Behalte den Überblick über deine Einnahmen und Ausgaben mit dem online Buchhaltungsprogramm Debitoor.

Die Umsatzstatistik ist ein wesentlicher Bestandteil der sogenannter Absatzstatistiken, die die Markttätigkeit eines Unternehmens analysieren.

In der Umsatzstatistik werden die Verkäufe eines Unternehmens zahlenmäßig dargestellt, man spricht von Umsatzvolumen. Dieses wird gegliedert in verschiedene Bereiche.

Gliederung der Umsatzstatistik

Die Umsatzstatistik wird zunächst in der Regel nach Zeiträumen aufgeschlüsselt. So wird der Umsatz nach Tagen, Wochen oder Monaten betrachtet.

Oft wird dann, je nach Unternehmensgröße und Art des Unternehmens, noch genauer unterteilt nach einzelnen Betriebsstätten bis hin zu einzelnen Produkten. Interessant für Unternehmen kann auch der Umsatz pro Kunde oder pro Mitarbeiter sein.

Die Umsatzstatistik erlaubt generell die Auflistung von Umsätzen nach unterschiedlichen Kriterien.

Nutzung der Umsatzstatistik

Die Umsatzstatistik kann zum Beispiel benutzt werden, um saisonale Schwankungen aufzudecken.

Außerdem können einzelne Monate mit dem entsprechenden Monat der Vorjahre verglichen werden, um langfristige Tendenzen zu erkennen.

An den Zahlen der Umsatzstatistik lässt sich der wirtschaftliche Erfolg eines Unternehmens ablesen. Sie kann als Indikator für Entscheidungen über die Zukunft des Unternehmens dienen: Wo soll investiert werden? Wo gespart? Wo umstrukturiert?

Umsatzstatistik und Bruttogewinn

Die Umsatzdaten aus der Umsatzstatistik können auch in Relation zu anderen Zahlen gesetzt werden, wie etwa Herstellungskosten oder Einkaufskosten.

Die Differenz von Umsatz und Herstellungskosten wird Bruttogewinn genannt. Sie ist dem Deckungsbeitrag ähnlich und kann für unterschiedliche betriebswirtschaftliche Analysen von Bedeutung sein.