Debitoor Tutorials

Step-by-step guides to manage your accounting

← Alle Tutorials

So änderst du die Rechnungsnummer

Neben den Pflichtangaben gehört die Rechnungsnummer zum wesentlichen Bestandteil einer Rechnung. Zu beachten gilt, dass die Rechnungsnummer einmalig sein muss.

Meldest du dich neu bei Debitoor an, beginnt die Rechnungsnummer automatisch bei ’1’ und das System zählt automatisch weiter.


Rechnungsnummer in Debitoor anpassen

Hat deine letzte Rechnung beispielsweise die Nummer 33 und du möchtest diese ändern, kannst du ganz einfach in das Feld klicken und die gewünschte Nummer eintragen.

Sobald du die Rechnung gesendet hast, zählt Debitoor fortlaufend weiter.

Im Entwurfsmodus wird dir immer die nächste offene Rechnungsnummer angezeigt. Fest der Rechnung zugeordnet wird diese aber erst beim Fertigstellen der Rechnung.

Wie sollte die Rechnungsnummer aufgebaut sein?

Wir empfehlen einen logischen Aufbau der Rechnungsnummer.
Du kannst beispielsweise mit dem Jahr anfangen, Nullen als Platzhalter ergänzen und zum Schluss die Nummer 1:

201700001

Verwendest du wie die im Beispiel genannte Rechnungsnummer, ist es einfach im Folgejahr die Rechnungsnummer anzupassen, da du lediglich die Jahreszahl ändern musst.

tutorial-rechnungsnummer-aendern.jpg

Beachte:
Rechnungsnummern sollten immer fortlaufend sein. Lücken in dem Nummernkreis werden nicht gerne vom Finanzamt gesehen und könnten für Probleme sorgen.

Ähnliche Tutorials

So änderst du die Sprache deiner Rechnung

So gibst du einen Rabatt auf deine Rechnung

Hinweisfelder in der Rechnung