Debitoor Tutorials

Alles was du zur Bedienung deines Rechnungsprogramms wissen musst

← Alle Tutorials

So verbindest du Debitoor mit PayPal

Nachdem du eine Rechnung über Debitoor verschickt hast, haben deine Kunden nun die Möglichkeit dich direkt über PayPal zu bezahlen. Nach der Bezahlung werden die Zahlungen automatisch in deine Buchhaltung importiert. Alles was du brauchst ist ein PayPal-Business-Konto.

1. Verbinde dein PayPal Account mit Debitoor

Um deinen PayPal Account in Debitoor zu hinterlegen, gehe auf "Einstellungen > Zahlungen akzeptieren" und klick bei der PayPal-Übersicht auf “Verbinden“.
Wenn du bereits eine Verbindung zwischen PayPal und Debitoor herstellt hast, musst du die Verbindung erst trennen und dann erneut herstellen um die neue Integration nutzen zu können. Unter den Zahlungen sollstest du daher dein altes PayPal Konto weiterhin behalten.

2. Gib deine PayPal Konto Daten ein und autorisiere den Zugriff

Du wirst nun aufgefordert die Anmeldedaten deines PayPal-Kontos einzugeben und den Zugriff zu autorisieren.

Debitoor wird danach automatisch ein eigenes PayPal Bankkonto unter "Zahlungen“ erstellen und alle deine eigehenden Zahlungen, sowie die jeweiligen Transaktionsgebühren, hier abbilden.

3. Verschicke eine Rechnung an deine Kunden

Deine Kunden können nun die Rechnungen, die du über Debitoor verschickst, direkt mit PayPal bezahlen.

Wenn die Bezahlung durch PayPal ausgeführt wurde, erhältst du eine Benachrichtigung. Deine Zahlungen werden automatisch in deine Buchhaltung importiert und mit der bereits erstellten Rechnung verknüpft.

Du musst nur noch eine Ausgabe für die Transaktionsgebühren erstellen. Mit der neuen Integration werden alle künftigen PayPal Transaktionen in Debitoor erfasst, für die vergangenen Transaktionen kannst du eine CSV-Datei hochladen.