Lexikon
Debitoor Buchhaltungslexikon
Wiederkehrende Rechnung

Wiederkehrende Rechnung - Was ist eine wiederkehrende Rechnung?

Eine wiederkehrende Rechnung ist eine Rechnung für sich wiederholende Zahlungen, wie z.B. eine Stromrechnung.

Bietest du wiederkehrende Leistungen an? Mit der Funktion für wiederkehrende Rechnungen in Debitoor automatisiert du diesen Prozess.

Wiederkehrende Rechnung bedeutet, dass du eine Rechnung für wiederkehrende Zahlungen regelmäßig, z.B. monatlich oder jährlich, an einen Kunden verschickst.

Beispiel: Kathi bietet über ihren online Postkarten-Shop monatliche Abos an. Kunden können so für einen festen monatlichen Preis beliebig viele Postkarten erstellen und verschicken. Für diese Abos stellt Kathi ihnen monatlich wiederkehrende Rechnungen aus.

Wie ist eine wiederkehrende Rechnung aufgebaut?

Eine wiederkehrende Rechnung enthält - wie eine einmalige Rechnung auch - die gesetzlich vorgegebenen Pflichtangaben.

Von Rechnung zu Rechnung verändern sich auf wiederkehrenden Rechnungen:

  • das Rechnungsdatum, da es der Tag der Rechnungsstellung sein muss
  • die Rechnungsnummer, da diese fortlaufend sein muss und nur einmalig vergeben werden darf

Die Rechnungspositionen, also die Produkte bzw. Leistungen auf der wiederkehrenden Rechnung, bleiben dagegen von Rechnung zu Rechnung meist gleich. Auch der Rechnungsbetrag ist i.d.R. festgelegt. In bestimmten Fällen kannst du als Dienstleister jedoch den Preis anpassen - je nachdem, was vertraglich mit dem Kunden geregelt ist.

Wiederkehrende Rechnungen per Software - Ist das möglich?

Als Selbstständiger hat man bekanntlich viel um die Ohren. Daher empfiehlt es sich, bestimmte Vorgänge an Softwares „abzugeben‟.

Das ist auch für das Ausstellen von wiederkehrenden Rechnungen möglich. Viele Rechnungsprogramme ermöglichen es dir, eine wiederkehrende Rechnung zu erstellen und so zu programmieren, dass sie in regelmäßigen Abständen an den jeweiligen Kunden verschickt wird.

So sparst du Zeit und dein Kunde kann sich darauf verlassen, dass die Rechnung immer rechtzeitig bei ihm eingeht.

Was bedeutet wiederkehrende Zahlung?

Wiederkehrende Rechnungen werden oft anhand von wiederkehrenden Zahlungen beglichen. Zahlst du beispielsweise jeden Monat die gleiche Miete für deinen Laden, so möchtest du sicher nicht jedes Mal manuell eine Überweisung tätigen müssen.

Wahrscheinlich wirst du stattdessen eine wiederkehrende Zahlung einrichten, d.h. eine Zahlung, die in regelmäßigen Abständen automatisch getätigt wird. Auf englisch wird wiederkehrende Zahlung mit „recurring payment‟ übersetzt.

Oft richtet man entweder einen Dauerauftrag bei der Bank ein, sodass regelmäßig und automatisch eine Überweisung an den Händler bzw. Dienstleister stattfindet. Oder man erteilt dem Lieferanten eine Einzugsermächtigung. So kann dieser regelmäßig den vereinbarten Betrag per Lastschrift vom Konto des Kunden abbuchen.