Debitoor Lexikon

Rechnungsstellung & Buchhaltung einfach erklärt

Über 150 Artikel für Gründer und Kleinunternehmer

  1. Finanzbuchhaltung
  2. Buchhaltungsprogramm
  3. EDV-Buchhaltung

Kaufmännisches Runden - Was ist kaufmännisches Runden?

Durch kaufmännisches Runden werden Beträge auf- oder abgerundet, um die Genauigkeit des Rechenergebnisses anzupassen.

Mit dem Rechnungsprogramm Debitoor kannst du professionelle Rechnungen schreiben. Geldbeträge werden dabei professionell kaufmännisch gerundet.

Wozu dient kaufmännisches Runden?

Kaufmännisches Runden hat den Vorteil, dass sich insbesondere Dezimalbrüche und Gleitkommazahlen besser darstellen lassen.

Des Weiteren ist es durch Runden möglich, die Genauigkeit der Rechenergebnisse anzupassen (Cent-Beträge, Gramm-Einheiten...) da die Originalbeträge nur mit zwei Dezimalstellen dargestellt werden.

Regeln für das kaufmännische Runden

Durch die Norm DIN 1333 werden die Rundungsregeln beschrieben. Im kaufmännischen Sinne wird wie folgt gerundet:

Ist die Zahl an der ersten wegfallenden Dezimalstelle eine:

  • 0,1,2,3 oder 4 wird abgerundet
  • 5,6,7,8 oder 9 wird aufgerundet

Ein Beispiel:

Nehmen wir beispielsweise die Zahl 2,6384 und runden diese auf eine zweistellige Dezimalstelle.

Da die dritte Nachkommastelle eine 8 ist, wird aufgerundet.

Hieraus ergibt sich durch das kaufmännische Runden ein Ergebnis von 2,64.

Kaufmännisches Runden von bereits gerundeten Zahlen

Wurde eine Zahl bereits kaufmännisch gerundet – und muss diese noch einmal gerundet werden – sollte auf die ungerundete Originalzahl zurückgegriffen werden. Ansonsten können Rundungsfehler entstehen.

Ein Beispiel:

Wir möchten die bereits gerundete Zahl 2,3750 auf eine zweistellige Dezimalstelle runden.

Ist die exakte Zahl - 2,374999 – bekannt, wird die Zahl durch kaufmännisches Runden auf 2,37 gerundet.

Ist die exakte Zahl nicht bekannt, wird die Zahl auf 2,38 gerundet.

Kaufmännisches Runden: Kennzeichnung

Manchmal werden Rundungsergebnisse im kaufmännischen Runden gekennzeichnet – vor allem in wissenschaftlichen Arbeiten.

Eine aufgerundete Ziffer wird dabei durch einen Strich unter- oder oberhalb der Ziffer gekennzeichnet, eine abgerundete Ziffer durch einen Punkt oberhalb der Ziffer.

Rundungsformen: Kaufmännisches Runden & Co.

Neben dem kaufmännischen Runden gibt es noch verschiedene andere Rundungsformen.

Zu den bekannten Rundungsformen zählen:

  • Kaufmännisches Runden
  • Mathematisches Runden
  • Summenerhaltendes Runden