Debitoor Lexikon

Rechnungsstellung & Buchhaltung einfach erklärt

Über 150 Artikel für Gründer und Kleinunternehmer

  1. Frachtbrief
  2. Rechnung
  3. Angebotsschreiben
  4. Rechnungsvorlage
  5. Mahnung

Lieferschein - Was ist ein Lieferschein?

Ein Lieferschein ist ein Dokument, das eine Lieferung von Waren begleitet und die Beschreibung, Einheit und Menge der in der Lieferung enthaltenen Waren ausweist.

Musst du einen Lieferschein erstellen? Mit einem Rechnungsprogramm kannst du bequem den Lieferschein aus einer Rechnung generieren (oder umgekehrt), und ihn individuell gestalten.

Ein Lieferschein beschreibt, was ein Paket enthält - inklusive genauen Angaben über Art und Menge der gelieferten Waren.

Außerdem wird ausgewiesen, ob Artikel aus der ursprünglichen Bestellung nicht beigefügt sind. Dadurch gibt der Lieferschein einen Überblick darüber, was der Empfänger bestellt hat und was bei dieser Lieferung tatsächlich gesendet wurde.

In einigen Fällen wird eine Kopie des Lieferscheins vom Empfänger unterzeichnet und dann als Nachweis der Lieferung an den Verkäufer oder Versender zurückgeschickt.

Was sind die Pflichtangaben auf einem Lieferschein?

Obwohl Lieferscheine optional sind, sollte jeder Lieferschein dennoch einer Reihe von Informationen stets enthalten - ähnlich wie die Pflichtangaben bei einer Rechnung. So können Unklarheiten vermieden werden, sowohl für den Absender als auch für den Kunden, der die Waren erhält. Was sollte also auf einem Lieferschein stehen? Folgende Angaben sind wichtig:

  • Der Name und Adresse des Verkäufers
  • Name und Adresse des Kunden
  • Ausstellungsdatum
  • Datum der Lieferung der Waren
  • Beschreibung der in der Bestellung enthaltenen Waren
  • Menge jeder Warenart
  • Optional: Unterschrift und Stempel des Kunden, der die Lieferung bestätigt hat

Es ist hilfreich, bei der Kommunikation mit den Kunden stets darauf zu achten, deine Marke einheitlich zu präsentieren. Beispielsweise sollten alle Dokumente, die du versendest, ein einheitliches Design und Layout aufweisen. Stelle also sicher, dass du beispielsweise dein Firmenlogo, dass du auf der Rechnung einbindest, auch für den Lieferschein verwendest.

Dies macht eine Sendung für Kunden leichter erkennbar und baut deine Marke und dein professionelles Image auf..

Zusätzliche Details, die ein Lieferschein enthalten kann

Während ein Lieferschein normalerweise keine Produktpreise enthält, entscheiden sich manche Unternehmen dafür, diese abhängig von der Branche und den zu liefernden Produkten aufzunehmen. Alternativ oder zusätzlich können einzelne Produkte nach ihrer eindeutigen Produktnummer aufgelistet werden.

Ein Lieferschein kann auch die Bankinformationen des Verkäufers als Bestätigung oder zusätzliche Erinnerung für Zahlungszwecke enthalten.

Lieferscheine in einem Rechnungsprogramm

Ein Rechnungsprogramm hilft dir, Lieferscheine besonders einfach und zeitsparend korrekt zu erstellen.

Das Rechnungsprogramm Debitoor etwa bietet dir leicht anpassbare Lieferscheine für all deine Sendungen. Du kannst aus mehreren Vorlagen für deinen Lieferschein wählen, und das Layout und Design mit wenigen Klicks ganz einfach gestalten.

Besonders schnell erstellst du deinen Lieferschein, wenn du ihn aus der zugehörigen Rechnung kreierst. Dein Layout, Firmenlogo, Farben und die Rechnungspositionen werden dabei einfach übernommen - so sparst du dir manuelle Arbeit.